Bitcoin-Inhaber lösen größte Kapitulation aus, bärischer Horizont für BTC?

Bitcoin folgt einer Kursspanne, während die Finanzwelt nach unten tendiert. Die erste Krypto nach Marktkapitalisierung bewegt sich um kritische Unterstützungsbereiche herum, da sie von den niedrigen 40.000 $ abgelehnt wurde.

Verwandte Lektüre | TA: Bitcoin konsolidiert unter 39.000 $: Was einen weiteren Rückgang auslösen könnte

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird der Preis von BTC bei 38.500 $ mit einem Gewinn von 2 % in den letzten 24 Stunden gehandelt.

BTC bewegt sich seitwärts auf dem 4-Stunden-Chart. Quelle: BTCUSD Handelsansicht

Die allgemeine Stimmung auf dem Kryptomarkt tendiert mit dem Preis größerer Kryptowährungen nach unten. Die Marktteilnehmer scheinen damit zu rechnen, dass Bitcoin die niedrigen 20.000-Dollar-Marke oder sogar noch tiefer im mittleren Bereich um die 10.000-Dollar-Marke liegen wird.

Ein kürzlich Prüfbericht vom On-Chain-Analytikunternehmen Glassnode unterstützt die rückläufige These, weist aber auf die Fähigkeit von Bitcoin hin, auf seinem aktuellen Niveau zu bleiben. Der Makroausblick ist pessimistisch. Dies hat sich in traditionellen Aktien widergespiegelt.

Der S&P 500 und der Nasdaq 100 tendierten mit vielen Korrekturen nach unten, da sie die Gewinnerwartungen nicht erfüllten. Trotz des Trends bleibt Bitcoin bei 38.000 $ und in einer Spanne.

Es ist bezeichnend, dass Bitcoin sich halten konnte. Vor allem, da es im Tandem mit großen Technologieaktien gehandelt hat und Glassnode einen Anstieg der Zahl der langfristigen Inhaber verzeichnet, die ihre BTC verkaufen.

Das On-Chain-Analyseunternehmen behauptet, dass die Kryptowährung die größte Kapitulation von Langzeitinhabern in ihrer Geschichte erlebt hat. Diese Investoren sind normalerweise die letzten, die ihre Coins auf dem Markt verkaufen, aber die Makroaussichten scheinen zu diesem Trend beizutragen.

Darüber hinaus verzeichnet Glassnode in den letzten Monaten einen Anstieg der Anzahl von BTC, die Hände tauschen. Dies hat die Schwelle, ab der BTC-Investoren Verluste verzeichnen, angehoben. Diese Niveaus liegen zwischen 33.000 $ und 42.000 $.

Daher ist es kein Zufall, dass sich der Preis von BTC in diesem Bereich bewegt hat. Aus diesem Grund könnten diese Niveaus im Falle einer weiteren Abwärtsbewegung als wichtige Unterstützungszone fungieren. In vergangenen Bärenmärkten lagen die Gewinne der BTC-Inhaber zwischen 45 % und 57 %, bevor die Kryptowährung einen Tiefpunkt erreichte.

Diese Kennzahl liegt derzeit bei etwa 70 %. Sollte sich die Geschichte wiederholen, könnte der Preis von BTC laut Glassnode auf etwa 28.000 bis 30.000 $ fallen, um ein wichtiges „Schmerzniveau“ zu erreichen.

Bitcoin BTC BTCUSD
Quelle: Glassnode

Bitcoin nahe an unterbewerteten Niveaus

Auf der anderen Seite könnten kurzfristige Bitcoin-Investoren den Preis auf dieses Schmerzniveau drücken. Diese Marktteilnehmer verzeichnen eine Kostenbasis von 46.900 $ pro BTC. Sie sind große Verluste und könnten ihre Vermögenswerte in Panik verkaufen, wenn sich der Abwärtstrend fortsetzt.

Verwandte Lektüre | Der Milliardär Ricardo Salinas schießt zurück auf Warren Buffetts Bitcoin-Verleumdung

Glassnode kam zu folgendem Schluss über das Preispotenzial von BTC für einen erneuten Test niedrigerer Niveaus und wann es einen Tiefpunkt sehen könnte:

Die aktuelle Marktstruktur für Bitcoin befindet sich nach wie vor in einem äußerst heiklen Gleichgewicht, wobei kurzfristige Preisbewegungen und Netzwerkrentabilität rückläufig sind, während langfristige Trends konstruktiv bleiben (…). Ob Makrokräfte und Korrelationen mit traditionellen Märkten Bitcoin nach unten ziehen, bleibt abzuwarten, jedoch befinden sich zahlreiche fundamentale Indikatoren an oder nähern sich bemerkenswerten Punkten der Unterbewertung.

Quellenlink