Bitcoin nach 75 % Rückgang wieder bei 21.000 $, wie geht es weiter?

Bitcoin erlebt eine Preiserleichterung in kürzeren Zeiträumen, nachdem der Kryptomarkt auf sein Niveau von 2020 abgestürzt ist. Dies drückte die Kryptowährung auf ein Jahrestief von 17.500 $, ein Rückgang von 75 % von ihrem Allzeithoch, und Ethereum auf 870 $, ein Rückgang von 82 % von seinem Allzeithoch.

Verwandte Lektüre | TA: Ethereum könnte sich erholen, wenn die Bullen diesen Schlüsselwiderstand beseitigen

Diese Zahl ist Standard für einen Krypto-Bärenmarkt, Bitcoin ist dafür bekannt, dass es in der Vergangenheit ähnliche Abstürze erlebt hat, und könnte möglicherweise darauf hindeuten, dass es einen neuen Marktzyklus abgeschlossen hat. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Bitcoin bei 21.300 $ mit einem Gewinn von 4 % in den letzten 24 Stunden gehandelt.

BTC tendiert nach unten, aber mit etwas Erleichterung im 4-Stunden-Chart. Quelle: BTCUSD Handelsansicht

In einem Markt-Update, Trading Desk QCP Capital bereitgestellt mögliche Szenarien für Bitcoin, wenn es sich von einem Absturz erholt. Das Unternehmen erwartet eine potenzielle Fortsetzung des BTC-Preises, da es dazu führt, dass es auf frühere Niveaus klettert.

Trotz des Abwärtstrends behauptet QCP Capital, dass der Preis von BTC eine positive Reaktion auf die Tiefststände gesehen hat, da es ihm schnell gelang, über 20.000 $ zu steigen. In diesem Sinne glauben sie, dass der Verkaufsdruck, der BTC auf 17.000 $ brachte, „weniger gehebelte Liquidationen und mehr Bergleute waren, die den Bestand reduzierten“.

Die Liquidation von gehebelten Positionen führt häufig zu einer Preiskonsolidierung, da die Vermögenswerte Zeit brauchen, um sich zu erholen. Mit anderen Worten, der Preis von BTC wird wahrscheinlich weiter steigen und weniger wahrscheinlich in einem bestimmten Preisbereich bleiben, wie es im vergangenen Monat der Fall war, als er bei 28.600 $ und 31.500 $ feststeckte.

Darüber hinaus glaubt QCP Capital, dass der Optionsmarkt auf weniger Angst vor Abwärtsbewegungen hindeutet. Die Institute „geben an, bullische Größenstrukturen anzulegen“, behauptete die Handelsfirma, während sie Folgendes hinzufügte:

Auch Makrofaktoren bieten kurzfristig Unterstützung. Die Ölpreise sind von über 123 auf unter 110 gefallen. Andere Rohstoffe haben ebenfalls nachgezogen. Dies ist von Bedeutung, da es den Inflationsdruck verringert und es der Fed ermöglicht, ihren Straffungskurs zu lockern. Ein großes Plus für die Märkte rundum.

Zeit, den Bitcoin Dip zu kaufen?

Wie NewsBTC berichtete, könnte ein Rückgang der Rohstoffpreise darauf hindeuten, dass die US-Notenbank (FED) und ihre Geldpolitik Auswirkungen auf die globalen Märkte haben. So wird die Inflation reduziert und Bitcoin und anderen risikobehafteten Vermögenswerten zumindest kurzfristig etwas Luft zum Atmen gegeben.

Verwandte Lektüre | TA: Bitcoin konsolidiert nahe Schlüsselpunkt, können die Bullen es schaffen?

Nach einem Absturz von 75 % befindet sich Bitcoin normalerweise auf einem attraktiven Niveau, um den langfristigen Bestand zu erhöhen. Anleger sollten jedoch mit Vorsicht vorgehen und eine Dollar-Cost-Average-Strategie (DCA) anwenden. In diesem Sinne fügte QCP Capital hinzu:

wir bleiben auf der Hut. Die Rücknahmen von Fonds zum Quartalsende dürften die Preise etwas unter Druck setzen, zusammen mit der Möglichkeit, dass weitere Krypto-Insolvenzen aufgedeckt werden.



Quellenlink