Bitcoin weiter abstürzen? Langfristige Inhaber steigern den Verkauf

On-Chain-Daten zeigen, dass die langfristigen Besitzer von Bitcoin ihre Verkäufe in letzter Zeit verstärkt haben, was zu einem weiteren Einbruch des Krypto-Preises führen könnte.

Bitcoin Exchange Inflow CDD ist am letzten Tag sprunghaft angestiegen

Wie von einem Analysten in einem CryptoQuant hervorgehoben Postist der aktuelle CDD-Anstieg der größte seit dem 6. Oktober.

Ein „Coin Day“ ist die Menge, die 1 BTC ansammelt, nachdem es 1 Tag lang an einer einzigen Adresse stillgelegt wurde. Wenn eine Münze, die eine gewisse Anzahl von Coin Days angehäuft hat, schließlich in eine andere Wallet verschoben wird, wird ihr Coin Days-Zähler zurückgesetzt, und die Coin Days werden als „zerstört“ bezeichnet.

Die Metrik „Coin Days Destroyed“ (CDD) notiert die Gesamtzahl solcher Coin Days, die an einem bestimmten Tag im gesamten Netzwerk zerstört werden.

Eine andere Version dieses Indikators ist der „Exchange Inflow CDD“, der nur die Coin Days misst, die aufgrund von Transaktionen an zentralisierten Börsen zurückgesetzt wurden.

Hier ist nun ein Diagramm, das den Trend des CDD-Zuflusses der Bitcoin-Börse im vergangenen Monat zeigt:

The value of the metric seems to have spiked up during the last day or so | Source: CryptoQuant

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, hat der Bitcoin-Börsenzufluss CDD in letzter Zeit einen starken Anstieg seines Wertes gezeigt.

Auf dem BTC-Markt gibt es eine Kohorte namens „Long-Term Holder“ (LTH)-Gruppe, die alle Investoren umfasst, die ihre Coins über lange Zeiträume halten, ohne sie zu bewegen.

Verwandte Lektüre: Die Kapitulation von Bitcoin vertieft sich, da die aSOPR-Metrik auf die Tiefststände im Dezember 2018 abstürzt

Aufgrund der Ruhephase ihrer Coins sammeln diese LTHs eine große Anzahl von Coin Days an. Wann immer diese Inhaber ihre Coins bewegen, steigt die CDD daher normalerweise aufgrund des Umfangs der beteiligten Coin Days an.

Der aktuelle Anstieg des Bitcoin-Börsenzuflusses CDD deutet also darauf hin, dass einige LTHs ihre Coins in Tauschbörsen hinterlegt haben.

Da es sich bei den fraglichen Börsen um Spot-Plattformen handelt, ist es möglich, dass diese Münzbewegung zu Verkaufszwecken erfolgte.

Aus der Grafik geht hervor, dass auf die beiden vorherigen großen Spitzen des Indikators ein Rückgang des Bitcoin-Preises folgte.

Wenn der jüngste Anstieg auch darauf zurückzuführen ist, dass LTHs sich darauf vorbereiten, ihre Coins zu verkaufen, dann wird die Krypto wahrscheinlich auch dieses Mal einen rückläufigen Trend beobachten.

BTC-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 16,4.000 $, was einem Rückgang von 2 % in der letzten Woche entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 15 % an Wert verloren.

Bitcoin-Preisdiagramm

Looks like the price of the coin has been back to moving sideways in the last few days | Source: BTCUSD on TradingView
Featured image from Zdeněk Macháček on Unsplash.com, charts from TradingView.com, CryptoQuant.com

Quellenlink