BlockFi Involved in 3AC liquidation

BlockFi an Liquidation von 3AC beteiligt

Der Krypto-Kreditgeber BlockFi war laut einer jüngsten Entwicklung eines der Unternehmen, das an der Liquidation der Venture-Firma Three Arrows Capital (3AC) beteiligt war.

Vor ein paar Tagen begannen Berichte zu kursieren, dass 400 Millionen Dollar von den Kreditgebern der Venture-Firma liquidiert worden waren und dass die Firma es war mit Liquidität konfrontiert Ausgaben.

Am Donnerstag berichtete die Financial Times, dass BlockFi „zu den Gruppen gehörte, die zumindest einige der Positionen von 3AC liquidiert haben“.

Der Chief Risk Officer von BlockFi, Yuri Mushkin, sagte, dass das Unternehmen Sicherheiten gehalten habe, die die Höhe des Darlehens übersteigen. BlockFi reduzierte einfach sein Engagement in den Positionen von 3AC.

Er sagte weiter, dass dies BlockFis „bestes Geschäftsurteil … mit einem großen Kunden ist, der seinen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist“. Er erwähnte auch, dass BlockFi eines der ersten Unternehmen war, das gegen die Gegenpartei vorgegangen ist.

Die Nachricht wurde weiter durch eine Reihe von bestätigt Tweets gepostet von BlockFis CEO Zac Prince. Er erwähnt in seinen Tweets, dass BlockFi, obwohl sie sich nicht zu den spezifischen Kontrahenten äußern können, kürzlich ihr „bestes unternehmerisches Urteilsvermögen gegenüber einem großen Kunden ausgeübt hat, der seinen Verpflichtungen aus einem überbesicherten Margin-Darlehen nicht nachgekommen ist“.

Das Unternehmen „hat das Darlehen vollständig beschleunigt und alle damit verbundenen Sicherheiten vollständig liquidiert oder abgesichert.“

Er versichert den Benutzern ferner, dass keine Kundengelder beeinträchtigt wurden und dass das Unternehmen weiterhin wie gewohnt funktionieren wird.



Quellenlink