China meldet Rückgang des GPU-Preises auf Allzeittief nach Ethereum-Fusion

Das erfolgreiche Ethereum-Upgrade zum Proof-of-Stake-Konsens erhält mehr Gegenreaktionen vom Markt. Daher sollte das Ethereum-Upgrade nur positives Feedback hervorrufen, aber wo es Vorzüge gibt, müssen auch Nachteile vorhanden sein.

Eine der nachfolgenden Herausforderungen, mit denen die Branche seit dem Ethereum-Upgrade konfrontiert war, war der Rückgang der GPU-Preise. Grafikprozessoren (GPUs) im Krypto-Mining haben im Laufe der Jahre zugenommen, weil sie sich als sehr effizient erwiesen haben.

GPU-Unternehmen erzielten aufgrund der gestiegenen Nachfrage der ETH-Miner enorme Gewinne. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall, da der Preis für GPUs in den letzten drei Monaten drastisch gesunken ist. Außerdem sind die Preise für GPUs nach dem Upgrade weiter gefallen.

Ist Ethereum Merge Hauptursache des GPU-Preisabsturzes?

Südchinesische Morgenpost (SCMP) gemeldet dass die GPU-Preise in China aufgrund der Ethereum-Fusion auf den niedrigsten Stand gefallen sind. Das ETH-Mining hat sich reduziert. Die Nachfrage der Miner nach GPU ging also zurück. Die Nachfrage der Bergleute nach teuren Karten wie GeForce RTX 3080 und RTX 3090 wurde niedrig und führte zu einer Preissenkung, um die Fabrikpreise zu verdreifachen.

Aufgrund des Bergbauverbots in China und der COVID-Sperre ging die Nachfrage nach teuren GPUs zurück und verschlechterte sich während der Baisse. Ein Händler aus Shanghai, Peng, sagte SCMP, dass RTX 3080 in den letzten drei Monaten um über 37 % gefallen sei.

Laut Peng stieg der Preis von RTX 3080 von 8000 Yuan (1.140 $) auf weniger als 5000 Yuan (712 %). Peng führte den Rückgang des Preises von GPUs auf den schlechten Zustand des Kryptomarktes zurück.

Das Mining von Ethereum hat in den vergangenen Jahren mit am meisten zur hohen Nachfrage nach GPUs beigetragen. Händler bemerkten einen Einbruch der GPU-Preise, als die Ethereum-Fusion näher rückte.

Der Ethereum-Preis steigt über 1.300 US-Dollar ETHUSDT auf Tradingview.com

SCMP berichtete, dass Einzelhändler bei „Buy Now“, einem großen Elektronikmarkt in Shanghai, eine geringe GPU-Nachfrage verzeichnen.

Einzelhändler senken GPU-Preise

Chinesische Einzelhändler haben die werksseitig empfohlenen GPU-Preise in wenigen Wochen um über 33 % gesenkt, um ihre Geräte zu verkaufen. Der Grund dafür ist der Krypto-Bärenmarkt und der GPU-Korrekturmarkt.

Entsprechend Daten von Baidu verlieren Händler den Verkaufspreis im Vergleich zu den Fabrikkosten von GPUs. Analysten schätzen, dass der durchschnittliche Preisrückgang von GPUs pro Woche etwa 10 % beträgt.

Etwas Berichte zeigen dass NVIDIA, ein großer GPU-Hersteller, den Preis seiner GPU für Board-Partner senkt. Dieser Bericht ist noch unbestätigt, würde aber wahrscheinlich in den kommenden Wochen zu einer weiteren Reduzierung führen.

Obwohl der Absturz der GPU-Preise viele Unternehmen beeinträchtigen könnte, glauben andere, dass er das Ende von zwei Jahren Albtraum markiert. Viele GPU-Händler würden wegen der hohen Nachfrage der Miner die Preise bisher so hoch wie möglich anheben.

Der Absturz der GPU-Preise könnte sich für KI-Programmierer, Gamer und andere Benutzer als vorteilhaft erweisen, da Crypto-Miner eine unnötige Erhöhung der GPU-Preise verursachten.

Featured Image From Pixabay, Charts From Tradingview

Quellenlink