Circle, das Unternehmen hinter dem USDC Stablecoin, kündigt Euro Coin an

Braucht die Welt Euromünzen? Es gibt bereits an den Euro gekoppelte Stablecoins auf dem Markt. Der Unterschied hier ist jedoch Circle. Als Emittent des angesehenen USDC haben sie den Ruf, das Know-how und die Kundschaft, um dies zu ermöglichen. Trotz all dieser Vorteile entscheidet der Markt, ob die Welt Euro Coins braucht.

Verwandte Lektüre | Krypto-Investoren finden Sicherheit in Stablecoins, Bitcoin, Altcoins en Masse

An die Projektseite, beschreiben sie es so: „Euro Coin (EUROC) wird von Circle unter demselben Vollreservemodell ausgegeben wie USD Coin (USDC), eine vertrauenswürdige digitale Dollarwährung mit mehr als 54 Milliarden US-Dollar im Umlauf.“ Zunächst wird Euro Coin auf der Ethereum-Blockchain existieren, es wird ein traditioneller ERC-20 sein, der bereits mit allem da draußen kompatibel ist.

Die Euro-Münze wird „zu 100 % durch Euro gedeckt, die auf auf Euro lautenden Bankkonten gehalten werden, so dass sie immer 1:1 gegen Euro einlösbar ist“. Der Unterschied zu regulären Euros besteht darin, dass EUROC „rund um die Uhr verfügbar ist und sich mit Internetgeschwindigkeit bewegt“. Die neue Stablecoin debütiert am 30. Juni. „Unternehmen können Euromünzen direkt von der Quelle prägen, indem sie Euros über das Euro SEN-Netzwerk von Silvergate auf ihr Circle-Konto einzahlen.“

Was ist die Hauptverwendung der Euro-Münze?

In einem kürzlich veröffentlichten Tweet fasste Jeremy Allaire, CEO von Circle, das Wertversprechen des Produkts zusammen. „Wie USDC wird Euro Coin unter einem regulierten Rahmen für die Geldübermittlung ausgegeben, nach den gleichen Statuten, die USDC regulieren, mit vollen Reserven in Euro, mit der gleichen Sicherheit, Liquidität und Transparenz, die der Markt von Circle erwartet.“ . Löst es trotzdem ein Problem? Zwei Worte: Devisen.

Zurück zur Seite des Projekts verspricht Circle „digitales Banking in mehreren Währungen und nahezu sofortigen Devisenhandel, bei dem das tägliche Volumen in traditionellen Märkten weltweit 6,6 Billionen US-Dollar übersteigen kann“. Wie wir vor einiger Zeit gelesen haben der Bitcoinist Book Club, „The Bitcoin Standard“ erklärt, wie dieser riesige Markt entsteht, nur um „das uralte Problem des Mangels an Übereinstimmung von Wünschen“ zu lösen. Wie von Saifedean Ammous erklärt, läuft der Prozess wie folgt ab:

„Der Verkäufer möchte nicht, dass die Währung vom Käufer gehalten wird, und daher muss der Käufer zuerst eine andere Währung kaufen und es entstehen Umrechnungskosten. Da Fortschritte in den Bereichen Transport und Telekommunikation die globale wirtschaftliche Integration weiter vorantreiben, werden die Kosten dieser Ineffizienzen immer größer. Der Markt für Devisen mit einem täglichen Volumen von 5 Billionen US-Dollar existiert nur aufgrund dieser Ineffizienz des Fehlens einer einzigen globalen homogenen internationalen Währung.“

Wie die Zahlen von Circle zeigen, ist der Devisenmarkt seit der Veröffentlichung des Buches weiter gewachsen. Und da wir weit davon entfernt sind, in einem Bitcoin-Standard mit einer „einheitlichen globalen homogenen internationalen Währung“ zu leben, werden die Devisen weiter wachsen. Und hier kommt Euro Coin ins Spiel.

ETH price chart for 06/16/2022 on Kraken | Source: ETH/USD on TradingView.com

Die Eigenschaften der neuen Stablecoin

  • Wo wird das Geld sein, das die Operation unterstützt? „Circle wird Euro in auf Euro lautenden Bankkonten bei führenden Finanzinstituten halten, beginnend mit der Silvergate Bank in den USA“

Verwandte Lektüre | Crypto Company Circle will globale Bank für digitale Währungen werden

  • „Unternehmen können ein kostenloses Circle-Konto verwenden, um Euro-Münzen ohne zusätzliche Kosten zu prägen und einzulösen.“ Circle kann es sich leisten, Unternehmen so zu behandeln, weil sie so groß und etabliert sind.
  • Circle wird die Euro Coin prüfen. „Grant Thornton LLP wird monatliche Bescheinigungen über Euro-Münzreserven ausstellen, beginnend mit einer Bescheinigung für den Monat Juli 2022. Circle wird die Bescheinigungsberichte auf dieser Webseite veröffentlichen, wobei der Juli-Bericht bis Ende August 2022 online einsehbar sein wird. ”

Es ist auch erwähnenswert, dass die Hauptkritik, die das Projekt erhielt, darin bestand, dass sie sich für den Anfang für Ethereum entschieden hatten. Allerdings verspricht Circle den Euro Coin bald auch in anderen Blockchains. Und wenn man bedenkt, dass USDC in jeder Smart-Contract-fähigen Blockchain unter der Sonne existiert, gibt es keinen Grund, ihnen nicht zu glauben.

Featured Image: Screenshot from Circle's website  | Charts by TradingView



Quellenlink