CME Group to Launch Euro-based Bitcoin & Ether Futures

CME Group führt auf Euro basierende Bitcoin- und Ether-Futures ein

Einer der führenden Marktplätze für Derivate, Chicago Mercantile Exchange (CME) Group eingeführt Bitcoin-Euro- und Ether-Euro-Futures, die am 29. August eingeführt werden.

In der offiziellen Ankündigung gab die CME Group bekannt, dass sie eine behördliche Überprüfung anstrebt, um auf Euro lautende Bitcoin- und Ether (ETH)-Futures auf den Markt zu bringen.

Die Kontraktgröße für Bitcoins- und Ether-Futures beträgt 5 BTC bzw. 50 ETH pro Kontrakt. Beide auf der Plattform gelisteten Kontrakte werden bar abgerechnet, basierend auf dem CME CF Bitcoin-Euro-Referenzkurs und dem CME CF Ether-Euro-Referenzkurs.

Unsere Bitcoin-Euro- und Ether-Euro-Futures-Kontrakte werden Kunden präzisere Instrumente zum Handel und zur Absicherung des Engagements in den beiden größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung an die Hand geben“, sagte Tim McCourt, Global Head of Equity and FX Products, CME Group.

Er fügte hinzu: „Auf Euro lautende Kryptowährungen sind die am zweithäufigsten gehandelten Fiat hinter dem US-Dollar. Seit Jahresbeginn stellt die EMEA-Region 28 % aller gehandelten Bitcoin- und Ether-Futures-Kontrakte dar, was einem Anstieg von mehr als 5 % gegenüber 2021 entspricht.“

Laut Edmond Goh, Head of Trading bei B2C2. Auf Euro lautende Bitcoin- und Ether-Futures werden die wachsende Nachfrage nach Nicht-USD-Derivaten erfüllen. Er erklärte, dass das Unternehmen bestrebt sei, liquide Märkte für digitale Assets bereitzustellen.

Der globale Geschäftsmakler TP ICAP hat auch die Unterstützung für das Krypto-Asset-Produkt der CME Group erhöht.

Sam Newman, Digital Assets Head of Brokering bei TP ICAP, erklärte: „Das Interesse an Kryptoassets hat enorm zugenommen, und diese neuen auf Euro lautenden Futures-Kontrakte werden dazu beitragen, die Zugänglichkeit und Nützlichkeit von Kryptoasset-Derivaten, insbesondere in Europa, weiter auszubauen.“

Quellenlink