Coinbase to take Cautionary Measures during Ethereum Merge

Coinbase ergreift Vorsichtsmaßnahmen während der Ethereum-Fusion

Während der Countdown für die Ethereum-Merge beginnt, hat eine der größten Krypto-Börsen, Coinbase aufgedeckt dass es die Abhebungen und Einzahlungen von ETH und ERC-20 während des Übergangs von Ethereum von PoW zu PoS vorübergehend aussetzen wird.

In einem Blogbeitrag nannte Coinbase es „eine Vorsichtsmaßnahme“, um während dieser Ausfallzeit eine sichere Reflexion des Übergangs auf seiner Plattform zu gewährleisten.

Coinbase warnt seine Benutzer, vor Betrug vorsichtig zu sein, und sagt: „Senden Sie Ihre ETH nicht an irgendjemanden, um ein „Upgrade auf ETH2“ durchzuführen, da es kein ETH2-Token gibt.“

„Ihre Vermögenswerte werden während dieses Zeitraums sicher und geschützt sein, und es sind keine Maßnahmen Ihrerseits erforderlich, um ein Upgrade durchzuführen“, heißt es im Blog.

Abgesehen davon wird Coinbase zum Zeitpunkt der Fusion auch gestakte ETH-Guthaben sperren. Es wird auch bis zum Abschluss des Ethereum-Upgrades nicht für den Handel oder die Übertragung verfügbar sein.

Das dritte und letzte Testnet-Upgrade, der Goeril-Testnet-Merge, wurde am 11. August erfolgreich abgeschlossen vorläufiges Datum der Ethereum-Fusion wurde auf den 15. September aktualisiert.

Coinbase Prime könnte während vorübergehender Verzögerungen bei der Verfügbarkeit von Depotauszügen mit Unannehmlichkeiten konfrontiert werden. Aus diesem Grund forderte Coinbase die Benutzer auf, ETH vor oder nach der Fusion aus der Verwahrung zu nehmen oder zu hinterlegen.

Die Kunden von Coinbase Cloud werden vor der Zusammenführung auch ein routinemäßiges Upgrade mit etwa 10 Minuten Ausfallzeit erleben. Darüber hinaus wird Coinbase Commerce neue Transaktionen während des Übergangs vorübergehend pausieren. Gleichzeitig kommt es auch bei laufenden Zahlungen zu Verzögerungen.

Quellenlink