CoinDCX co-founder Announces Plans to Hire for DeFi Expansion

CoinDCX-Mitbegründer kündigt Pläne zur Einstellung für die DeFi-Expansion an

Die indische Krypto-Börse CoinDCX kündigte ihre Pläne an, in diesem Jahr mehr Personal einzustellen, um sich auf die Nachfrage nach dezentralen Finanzprodukten (DeFi) vorzubereiten.

CoinDCX startete eine mobile Wallet-App namens Okto letzte Woche, dass das Unternehmen den Zugriff auf mehr als 100 dezentrale Anwendungen ermöglicht.

In einem kürzlich geführten Interview sagte Neeraj Khandelwal, der Mitbegründer der Börse, dass traditionelle Vermögenswerte wie Gold, Aktien und Anleihen wahrscheinlich in den nächsten zwei bis vier Jahren auf DeFi-Plattformen gehandelt werden und das Unternehmen bereit sein muss.

In letzter Zeit, CoinDCX erreichte eine Bewertung von 2 Milliarden Dollar mit den im April gesammelten Mitteln, die nun neben der Einstellung von DeFi-Produkten und -Dienstleistungen auf den Markt gebracht und in Compliance und Risikomanagement investiert werden.

Khandelwal sagte, dass die Plattform bis Ende des Jahres rund 300 Mitarbeiter einstellen und Mitarbeiter in verschiedenen Teams hinzufügen möchte, um die Marke aufzubauen, Produkte hinzuzufügen und die Sicherheit zu stärken.

„Bei DeFi darf die Sicherheit niemals übertrieben werden. Also werden wir einstellen“, sagte er.

Khandelwal wies auch darauf hin, dass die Entwicklung von DeFi davon abhänge, dass Regierungen und Aufsichtsbehörden richtig verstehen, wie es funktioniert. Er glaubt, dass „nur dann die Übertragung von Vermögenswerten aus der realen Welt auf DeFi möglich ist“.

Er erwähnt auch, dass Krypto, obwohl es in Indien sehr hoch besteuert wird, in gewisser Weise „die Industrie legitimiert“.

Quellenlink