Crypto.com Secures FCA License to Operate in the UK

Crypto.com sichert sich die FCA-Lizenz für den Betrieb in Großbritannien

Die Digital Asset Exchange Crypto.com hat sich von der Financial Conduct Authority (FCA) eine Lizenz für den Betrieb in Großbritannien gesichert. Damit hat Crypto.com den Zuschlag für „bestimmte Kryptoasset-Aktivitäten“ im Vereinigten Königreich erhalten, nachdem es am Dienstag eine Registrierungsbestätigung von der FCA erhalten hatte.

Wie von der FCA beschrieben, umfassen Krypto-Asset-Aktivitäten den Austausch von Krypto-Assets gegen Geld oder Geld gegen Krypto-Assets oder die Automatisierung einer Maschine dafür und den Austausch von Krypto-Assets gegen Krypto-Assets. Welche Aktivitäten Crypto.com durchführen darf, bleibt jedoch unklar.

Zusätzlich gem Einträge im Financial Services Register der FCA wurde FORIS DAX UK LIMITED registriert, um bestimmte Krypto-Asset-Aktivitäten durchzuführen und gleichzeitig den Status der Geldwäscheverordnung zu erhalten.

FORIS DAX UK LIMITED ist jetzt als registrierter britischer Handelsname für Crypto.com gelistet. Es gibt nur begrenzte Details zur Registrierung und die FCA muss sich noch dazu äußern.

Die FCA-Website weist jedoch darauf hin, dass Unternehmen, die Krypto-Asset-Aktivitäten im Vereinigten Königreich betreiben, sich registrieren müssen, um die Vorschriften zu Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Geldtransfer einzuhalten.

Da Krypto eine risikoreiche Investition bleibt, ist die FCA hat auch neue Regeln festgelegt um irreführende Werbung zu zähmen, die jetzt offiziell ist. Auf der anderen Seite, Crypto.com hat eine Regulierung erhalten Lizenz in Südkorea nach der Sicherung von zwei lokalen Unternehmen. Dies ermöglicht Crypto.com den Zugriff auf die Krypto- und Zahlungsregistrierung im Land.



Quellenlink