Crypto Exchange Bitstamp to Charge €10 Fee over Inactive Users

Crypto Exchange Bitstamp erhebt eine Gebühr von 10 € für inaktive Benutzer

Kryptowährungsbörse Bitstamp, kürzlich angekündigt dass es 10 € Gebühren über inaktive Benutzer erheben wird, um die Kosten auszugleichen, da der Kryptomarkt den Handelswert belastet.

Diese Gebühren werden ab dem 1. August auf die Konten erhoben, auf denen ein Jahr lang kein Vermögen mit einem Gesamtguthaben von weniger als 200 Euro gehandelt, eingezahlt, abgehoben oder eingesetzt wurde.

Wenige Bedingungen, um auf die Gebühr zu verzichten, sind der Kauf oder Verkauf von Krypto im Wert von 25 EUR/USD/GBP oder die Einzahlung des gleichen Betrags wie Fiat.

Kunden mit einem Kontostand von mehr als 200 € werden ebenfalls nicht belastet.

Die letzte Bedingung, um die inaktive Gebühr zu vermeiden, besteht darin, die Vermögenswerte in Bitstamp Earn zu staken.

Die neuen Gebühren gelten jedoch nicht für den US-Kundenstamm.

Dieser Aktionsplan war unvermeidlich, da der Marktabschwung das Handelsvolumen der Branche belastete.

Krypto-Börsen suchen nach Möglichkeiten, ihre Abhängigkeit von Handelseinnahmen zu dämpfen, die normalerweise während längerer Marktabschwünge sinken.

Auch der amerikanische Krypto-Börsenriese Coinbase Global hat vor einem geringeren Handelsvolumen im zweiten Quartal gewarnt.

Quellenlink