Binance's CZ Wants to Re-enter Korean Market After a Year's Closure

CZ von Binance will nach einjähriger Schließung wieder in den koreanischen Markt eintreten

Die Teilnehmer der VivaTech 2022 hatten die Gelegenheit, den CEO von Binance, Changpeng Zhao (CZ), zu treffen. Da, er ausgedrückt sein Wunsch, seine Dienstleistungen neu zu starten und wieder in den südkoreanischen Markt einzutreten, nachdem es seine koreanische Tochtergesellschaft für fast 17 Monate geschlossen hatte.

Binance kündigte im Dezember 2020 an, dass es seine südkoreanische Tochtergesellschaft wegen geringer Nutzung und geringem Volumen schließen werde.

VivaTech ist Europas größtes Start-up- und Technologie-Event, das die Teilnehmer dazu bringt, sich über die neuesten digitalen Transformationen im Start-up-Ökosystem zu informieren.

Laut CZ blickt Binance wie alle Märkte auf der ganzen Welt auf den koreanischen Markt.

„Wir prüfen die Wiedereinreise nach Korea. Eine gute Zeit für die Rekrutierung von Schlüsseltalenten und M&A rückt näher. Damit Web 3.0 Realität werden kann, ist die Popularisierung letztendlich der Schlüssel, und das ultimative Ziel von Binance ist es, eine Plattform dafür zu werden.“

Binance hat auch die südkoreanische Sprachunterstützung eingestellt und entfernt Handelspaare gewonnen und Zahlungsoptionen von seiner globalen Plattform, um die lokalen Vorschriften einzuhalten.

CZ ist optimistisch in Bezug auf Web 3.0-Technologien wie Blockchain, NFT und Metaverse, nachdem Binance Pläne dazu angekündigt hat Einstellung für fast 2000 Rollen während des Bärenmarktes.

Quellenlink