Das Handyspiel Division Resurgence bekommt einen Namen und einen Trailer

Das Handyspiel Division Resurgence bekommt einen Namen und einen Trailer

Ubisoft hat offiziell angekündigt Die Wiederauferstehung der Division, ein Free-to-Play-Handyspiel, von dem angedeutet wurde, dass es letztes Jahr in Arbeit war. Das Firma sagt Es wird ein Third-Person-RPG-Shooter mit offener Welt sein, wie die Mainline-Spiele, mit Einzelspieler- und Koop-Modi, mit denen Spieler in Story-Missionen und anderen „PvE-Aktivitäten“ gegen die Umgebung antreten können.

Wiederaufleben wird in der gleichen Welt stattfinden wie Der Unternehmensbereich und Die Abteilung 2 tat, obwohl Ubisoft sagt, dass seine Geschichte „unabhängig“ vom Original sein wird und eine „einzigartige Perspektive auf wichtige Story-Ereignisse“ sowie neue Charaktere und Waffen bietet. Persönlich aber der Trailer das Unternehmen freigegeben für Wiederaufleben erinnert mich a viel von der originale Kinotrailer von 2014. Es hat viele der gleichen Beats und ähnlichen Einstellungen, obwohl es die herzzerreißende Geschichte einer Familie herausschneidet, die von Krankheit verzehrt wird (was wahrscheinlich eine gute Sache ist).

Ubisoft hat nicht gesagt, wann das Spiel herauskommen wird, obwohl der Trailer sagt, dass es „bald“ auf Android- und iOS-Geräten erscheinen wird. Inzwischen das Unternehmen plant eine geschlossene Alpha wo ausgewählte Spieler das Spiel testen können, nachdem sie ein NDA unterzeichnet haben.

Ubisoft hat auch gesagt, dass es an einem weiteren Free-to-Play-Spiel in arbeitet Der Unternehmensbereich Serie genannt Kernland. Durchgesickerte Details lass es so aussehen Kernland wird ein Battle-Royale-Spiel ähnlich wie sein Apex-Legenden oder Vierzehn Tage. Dieses Spiel wird laut Ubisofts Ankündigung vom Mai 2021 auf „PC, Konsolen und Cloud“ verfügbar sein, aber es ist verständlich, warum das Unternehmen auch einen mobilen Eintrag für das Franchise machen möchte. Telefonbasierte Spiele sind ein riesiges Geschäft, und Konkurrenten wie EA und Activision Blizzard haben stark in Flaggschiff-Veröffentlichungen für mobile Plattformen investiert.

Wie wir bei Spielen wie gesehen haben Diablo unsterblichAllerdings kann der Raum manchmal ein Problem mit räuberischen Geschäftsmodellen haben. Ubisoft hat keine Details darüber veröffentlicht, welche Arten von Mikrotransaktionen es gibt Wiederaufleben wird haben – wenn es sie überhaupt haben wird. In der Pressemitteilung wird das „Sammeln und Aufrüsten“ von Ausrüstung sowie „einzigartige Signaturwaffen und Gadgets“ erwähnt, die Sie während des Spiels austauschen können, um eine gewisse Strategie hinzuzufügen und den Spielern zu ermöglichen, „die beste Koop-Synergie mit anderen Agenten der Division zu finden“. .“ (Wer von uns spielt keine Spiele für das süße Gefühl, mit Freunden zusammenzuarbeiten?) Es scheint möglich, dass das System mit einigen Aufpreisen ausgestattet sein könnte; Handyspiele nutzen häufig Upgrades und Ausrüstung als Gelegenheit, Benutzer und das Original zu belasten Aufteilung enthalten ein Mikrotransaktionssystem für Kosmetika und Skins.

Ubisoft hat darauf nicht geantwortet Der Rand’s Bitte um Stellungnahme, ob Wiederaufleben würde jede Integration mit seiner Quartz-NFT-Plattform oder einer beliebigen Blockchain-Komponente beinhalten. Das Unternehmen sagte Anfang dieses Jahres, dass es in Zukunft mehr über Quartz zu teilen habe, obwohl es auch bestätigt hat, dass nicht jedes Spiel, an dem es arbeitet, NFTs haben wird.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen