Das ist der Plan von Facebook, wieder cool zu sein

Das ist der Plan von Facebook, wieder cool zu sein

Facebook war einmal, ob Sie es glauben oder nicht, cool.

Aber seit den Anfängen des Newsfeeds, als er voller Statusaktualisierungen und Fotos von Freunden war, hat sich viel geändert. Facebook ist überfüllt mit Marken und Seiten, die um Augäpfel wetteifern. Es ist zu einem Ort geworden, an dem Menschen, insbesondere Teenager und junge Erwachsene, sich nicht so wohl fühlen, ihr Leben zu teilen.

Nachdem Facebook die letzten vier Jahre damit verbracht hat, den Newsfeed zu reparieren, indem es mehr über Freunde und Familie geht, geht Facebook in die andere Richtung: dazu, Ihnen unterhaltsamere Inhalte von Leuten zu zeigen, die Sie nicht kennen. Bei diesem neuen „Discovery Engine“-Vorstoß geht es darum, TikTok ähnlicher zu werden, das die Aufmerksamkeit der jungen Generation auf sich gezogen hat, die Facebook so verzweifelt zurückgewinnen möchte.

Das Ergebnis ist eine „aktualisierte Vision, wie die Facebook-App auf die nächste Generation von Menschen reagieren wird, die sie nutzen werden“, sagt Tom Alison, der Leiter der Facebook-App bei Meta, in seinem ersten Schritt. tiefen Podcast-Interview, seit er die Rolle im Juli 2021 übernommen hat.

Wir untersuchen die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Facebook-Feeds für unsere fünfte Folge der neuen Staffel von Land der Giganten, die preisgekrönte narrative Podcast-Serie des Vox Media Podcast Network über die einflussreichsten Technologieunternehmen unserer Zeit. Diese Saison, Umcodieren und Der Rand haben sich im Laufe von sieben Episoden zusammengetan, um die Geschichte von Facebooks Weg zu Meta zu erzählen, mit Interviews mit aktuellen und ehemaligen Führungskräften.

Diese Folge enthält auch einen Kommentar von Nick Clegg, Metas oberstem Richtlinienvorstand, über die Auswirkungen, die das Unternehmen hat, wenn es mehr Kontrolle darüber übernimmt, was Milliarden von Benutzern jeden Tag in ihren Facebook- und Instagram-Feeds sehen.

„Auf seltsame Weise werden wir in Zukunft das tun, was uns seit langem vorgeworfen wird“, sagte Clegg. „Wenn Sie sich das anhören [former Facebook employee and whistleblower] Frances Haugen Art von Erzählung … es ist: „Oh mein Gott, sie füttern die Leute nur mit Hassreden …“ Natürlich war es Unsinn … Weil die überwiegende Mehrheit der Inhalte, die die Leute auf Facebook sahen, natürlich angetrieben wurde, durch unsere Systeme, aber auch durch ihre eigenen Entscheidungen, wer ihre Freunde sind, zu welchen Gruppen sie gehören, mit welchen Inhalten sie sich beschäftigen und so weiter.“

Doch das ändert sich mit der neuen Discovery-Engine-Strategie. Um Facebook und Instagram TikTok ähnlicher zu machen, wird Meta den Benutzern mithilfe von KI mehr Inhalte von Fremden bereitstellen. Was bedeutet dieser Vorstoß für die Zukunft von Facebook und wie wir es nutzen?

Hören Sie die fünfte Folge von Land der Riesen: Die Facebook-/Meta-Störung unten und sehen Sie sich die ersten vier Folgen an Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotifyoder wo auch immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Quellenlink