Das kurzfristige Bullensignal des Kauf-/Verkaufsverhältnisses von Bitcoin Taker geht aus

On-Chain-Daten zeigen, dass das Kauf-/Verkaufsverhältnis des Bitcoin-Nehmers kürzlich über „1“ gestiegen ist, ein Zeichen dafür, dass die Kryptowährung eine kurzfristige Aufwärtsdynamik erfahren könnte.

Das Kauf-/Verkaufsverhältnis von Bitcoin Taker steigt über einen Wert von 1

Wie von einem Analysten in einem CryptoQuant erklärt Postkönnte der aktuelle Trend des BTC-Nehmer-Kauf-/Verkaufsverhältnisses darauf hindeuten, dass die Krypto kurzfristig eine Seitwärtsbewegung oder eine zinsbullische Umkehr erleben könnte.

Das „Taker Buy/Sell Ratio“ ist ein Indikator, der uns etwas über das Verhältnis zwischen Long- und Short-Volumen auf dem Bitcoin-Futures-Markt sagt.

Wenn der Wert dieser Metrik größer als eins ist, bedeutet dies, dass das lange Volumen im Moment dominanter ist. Ein solcher Trend deutet darauf hin, dass die allgemeine Stimmung derzeit optimistisch ist.

Verwandte Lektüre | Die Kapitulation der langfristigen Inhaber von Bitcoin nähert sich der unteren Zone, ist aber noch nicht ganz da

Andererseits impliziert der niedrigere Wert des Indikators, dass der Verkaufsdruck derzeit stärker ist als der Kaufdruck auf dem Bitcoin-Markt.

Hier ist nun ein Diagramm, das den Trend des gleitenden 50-Tage-Durchschnitts der Käufer-Kauf-/Verkaufsrate von BTC im letzten Jahr zeigt:

Looks like the value of the metric has surged up in recent weeks | Source: CryptoQuant

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, hat der Quant die relevanten Trendpunkte für das Kauf-/Verkaufsverhältnis der Bitcoin-Nehmer markiert.

Es scheint, als ob der Preis der Münze immer dann, wenn der Indikator unter einen Wert von eins gesunken ist, bald darauf einen rückläufigen Trend beobachtet hat.

Verwandte Lektüre | Experten sagen, dass Bitcoin tot ist. Projekte wie Gnox (GNOX) und Fantom (FTM) läuten ein neues Krypto-Zeitalter ein.

In ähnlicher Weise folgte auf das Überschreiten der einen Linie durch das Verhältnis normalerweise eine bullische Umkehrung oder Seitwärtsbewegung für die Krypto.

In den letzten Wochen hat der Wert des Käufer-Kauf-/Verkaufsverhältnisses erneut einen Anstieg beobachtet und hat nun die Schwelle von „Eins“ überschritten.

Geht man vom vergangenen Trend aus, könnte dies bedeuten, dass Bitcoin in naher Zukunft entweder eine vorübergehende zinsbullische Umkehrung oder eine Seitwärtsbewegung bevorsteht.

BTC-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Bitcoin um 20,5.000 $, was einem Anstieg von 2 % in den letzten sieben Tagen entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 31 % an Wert verloren.

Das folgende Diagramm zeigt die Entwicklung des Preises der Münze in den letzten fünf Tagen.

Bitcoin-Preisdiagramm

The value of the crypto seems to have shot up over the past day | Source: BTCUSD on TradingView

In den letzten Tagen hat sich Bitcoin größtenteils seitwärts konsolidiert. In den letzten vierundzwanzig Stunden scheint der Wert der Münze jedoch etwas an Aufwärtsdynamik gewonnen zu haben, da sie nun wieder über die 20.000-Dollar-Marke bricht.

Featured image from Kanchanara on Unsplash.com, charts from TradingView.com, CryptoQuant.com

Quellenlink