Das Mixed-Reality-Headset von Apple wird Berichten zufolge Inhalte enthalten, die von Hollywood-Regisseuren erstellt wurden

Das Mixed-Reality-Headset von Apple wird Berichten zufolge Inhalte enthalten, die von Hollywood-Regisseuren erstellt wurden

Laut einem Bericht von Apple arbeitet Apple Berichten zufolge mit Hollywood-Regisseuren zusammen, um Videoinhalte für sein kommendes Augmented Reality (AR) / Virtual Reality (VR)-Headset zu erstellen Die New York Times. Mit der Angelegenheit vertraute Quellen teilten dem mit Mal dass Jon Favreau nur einer der beteiligten Regisseure ist – er soll Berichten zufolge damit beauftragt sein, ein Mixed-Reality-Erlebnis zu liefern, das auf basiert Prähistorischer Planetdie von ihm produzierte Apple TV Plus-Serie voller Dinosaurier.

Leider sieht es nicht so aus, als könnten wir in eine eintauchen Jurassic Park-ähnliche Landschaft in Kürze. In Übereinstimmung mit einem früheren Bericht von Bloombergdas NYT sagt, dass das Headset von Apple aufgrund von Problemen mit der Akkulaufzeit und Leistung möglicherweise erst 2023 auf den Markt kommt. Allerdings verlief seine Entwicklung nicht ohne Turbulenzen – die NYT berichtet, dass einige Mitarbeiter das Unternehmen auch wegen der Auswirkungen verlassen haben, die das Headset auf die Art und Weise haben könnte, wie „Menschen miteinander interagieren“.

Das Mixed-Reality-Gerät wird möglicherweise auch nicht auf Apples jährlicher Worldwide Developers Conference (WWDC) am Montag erscheinen, da Apple seinen Fokus stattdessen auf Software verlagern könnte. Quellen sagten die NYT dass Apple sich darauf vorbereitet, ein Toolkit für Entwickler einzuführen, um Kamera- und Sprachfunktionen zu ihren Apps hinzuzufügen und eine freihändige Steuerung vor der Ankunft des Headsets zu ermöglichen.

Apple hat die Existenz des Headsets noch nicht bestätigt, aber das Gerät wird wahrscheinlich in der Lage sein, sowohl immersive Virtual-Reality-Erlebnisse als auch virtuelle Overlays zu bieten, die so aussehen, als wären sie Teil der realen Welt. Verschiedene Leaks und Gerüchte haben uns auch viel zu kauen gegeben, angefangen von seinem ungebundenen Formfaktor bis hin zu seiner Rechenleistung auf „Mac-Level“.

Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Apple das Gerät möglicherweise für eine offizielle Ankündigung vorbereitet, obwohl dies möglicherweise nicht auf der WWDC geschieht. Es gibt den RealityOS-Namen, der in einer Markenanmeldung für „tragbare Computerhardware“ entdeckt wurde, die vermutlich das Betriebssystem ist, das das Headset verwenden wird. Und letzten Monat durfte der Vorstand von Apple Berichten zufolge das Mixed-Reality-Headset selbst ausprobieren.

Quellenlink