Das Pixel 6A erhält ein sofortiges Update, um sicherzustellen, dass es modifiziert werden kann

Das Pixel 6A erhält ein sofortiges Update, um sicherzustellen, dass es modifiziert werden kann

Nur wenige Tage nach dem Start des Pixel 6A bringt Google ein Update heraus, um ein Problem zu beheben, das Benutzer daran hindert, den Bootloader zu entsperren und Mods auszuführen ein Bericht von Android-Polizei. Die Änderung ist darin gebündelt das erste Update des Pixel 6Amit deren Veröffentlichung Google erst letzte Woche begonnen hat.

Zusamenfassend, ein Bootloader ist eine Software, die das Betriebssystem (OS) auf einem Gerät lädt, wenn es eingeschaltet wird. Der Zugriff auf den Bootloader auf Android kann Ihnen die volle Kontrolle über Ihr Betriebssystem in einem Prozess geben, der als Rooting bekannt ist. Es ermöglicht Ihnen auch, modifizierte Versionen von Android, sogenannte ROMs, zu installieren. Während einige Telefonhersteller und Netzbetreiber Sie den Bootloader Ihres Geräts nicht entsperren lassen, macht Google die Dinge anders. Damit können Sie direkt in Pixel eintauchen, die nicht an einen bestimmten Träger gebunden sind (die verwirrenderweise auch als „entsperrte“ Geräte bezeichnet werden).

Letzte Woche, Android-Polizei gefunden mehrere Berichte von Pixel 6A-Benutzern, die enttäuscht feststellten, dass sie nicht auf den Bootloader zugreifen konnten, und später das Problem auf ihrem eigenen Pixel 6A-Testgerät bestätigten. Das sagte ein Google-Sprecher Android Polizei dass ein Fix im neuesten Pixel 6A-Update enthalten ist, obwohl es ihn nicht ausdrücklich in seinen Patchnotizen erwähnt.

Laut Google wird das Update im Laufe der nächsten Woche „abhängig von den Netzbetreibern“ weiter eingeführt. Wenn Sie sich also darauf gefreut haben, Ihr brandneues Pixel 6A zu modden, sollten Sie nicht zu lange warten müssen.

Quellenlink