Das Premium-Abonnement von Telegram ist da und kostet 4,99 $ / Monat

Nach der Ankündigung von Telegram Premium Anfang dieses Monats hat die Messaging-App endlich die kostenpflichtige Stufe eingeführt, die Benutzern Zugriff auf zusätzliche Funktionen für 4,99 $ / Monat (via TechCrunch). Alle Funktionen sind in beschrieben ein Beitrag im Blog von Telegrammit einigen seiner größeren Vorteile, darunter schnellere Downloads und eine größere maximale Datei-Upload-Größe von 4 GB (anstelle der standardmäßigen 2 GB).

Premium-Abonnenten erhalten außerdem das Doppelte der Limits, die Standardbenutzern auferlegt werden. Anstatt bis zu 500 Kanälen beizutreten, sind Abonnenten auf 1.000 Kanäle begrenzt. Das Gleiche gilt für andere Funktionen von Telegram – Abonnenten können 20 Chat-Ordner mit jeweils 200 Chats erstellen, bis zu 10 Sticker speichern, bis zu 10 Chats anheften und Telegram insgesamt vier Konten statt drei hinzufügen. Premium-Benutzer erhalten auch längere Bios mit einem Link.

Telegram Premium-Abonnenten erhalten erhöhte Limits für die Anzahl der Kanäle, denen sie beitreten können, und mehr.
Bild: Telegramm

Einige andere Vergünstigungen umfassen den Zugriff auf eine Bibliothek von Premium-Stickern mit unausstehlicheren Vollbildanimationen, exklusiven Emoji-Reaktionen und animierten Profilbildern (ähnlich denen, die Sie auf Steam sehen). Es gibt auch eine Textkonvertierung für Sprachnachrichten, falls Sie keine Kopfhörer zur Hand haben, zusätzlich zu Chat-Verwaltungstools, mit denen Sie Ihren Standard-Chat-Ordner ändern können. Oh, und das Abonnieren von Premium entfernt gesponserte Nachrichten in öffentlichen Kanälen.

Die Ansichten von Telegram-CEO Pavel Durov zur Freemium-Stufe der Plattform sind seitdem unverändert geblieben brachte die Möglichkeit erstmals im Jahr 2020 zur Sprache. In Übereinstimmung mit dem, was er zuvor gesagt hat, Durov letzte Woche gesagt dass kostenlose Funktionen kostenlos bleiben und neue Funktionen das Telegram-Erlebnis für Nicht-Abonnenten nicht beeinträchtigen. Das bedeutet, dass Benutzer von kostenlosem Telegramm in der Lage sein sollten, größere Dateien herunterzuladen, die von Abonnenten hochgeladen wurden, sowie die von ihnen verwendeten Premium-Reaktionen oder Emojis anzuzeigen.

Durov versprach auch, dass Telegram auch nicht aufhören wird, Funktionen für kostenlose Benutzer zu entwickeln, was die Plattform bisher zu verfolgen scheint. Das neueste Telegram-Update zeigt verifizierte Abzeichen in Chats an (nicht nur in Profilen, Suchergebnissen oder Chatlisten), gibt öffentlichen Gruppen die Möglichkeit, Beitrittsanfragen zu aktivieren, und fügt einige plattformspezifische Verbesserungen hinzu.

Das heißt, Telegram Premium wird mitgeliefert viel von Funktionen, von denen viele wahrscheinlich für die aktivsten von Telegrams – jetzt 700 Millionen starker – Benutzerbasis attraktiv sein werden. Mir persönlich gefällt, dass die meisten Vorteile von Premium auf den bestehenden Funktionen von Telegram aufbauen. Die neue Stufe stellt keine Funktionen hinter eine Paywall, die von Anfang an auf der Plattform hätten sein sollen (ähnlich wie Twitter es mit seinem „Rückgängig“-Button gemacht hat).

Quellenlink