Das QA-Team von BioWare stimmt einstimmig für die Gründung einer Gewerkschaft

Das QA-Team von BioWare stimmt einstimmig für die Gründung einer Gewerkschaft

Ein Team von Auftragnehmern für die Qualitätssicherung (QA), die eng mit BioWare zusammenarbeiten, einem Studio im Besitz von EA, hat einstimmig (16 zu 0) für die Gründung einer Gewerkschaft gestimmt. Die Arbeiter sind bei der Niederlassung von Keywords Studios in Edmonton, Kanada, angestellt, die sie herstellt die erste Gewerkschaft des Landes in der Spieleindustrie.

Anzeichen einer gewerkschaftlichen Organisierung tauchten erstmals im April auf, wobei die Auftragnehmer die Verpflichtung zur Rückkehr zur Arbeit im Büro – auch wenn andere Vollzeitbeschäftigte von BioWare die Möglichkeit hatten, von zu Hause aus zu arbeiten – als einen der Gründe für ihre Entscheidung zur Organisierung anführten. Keywords Studios hat diese Richtlinie inzwischen rückgängig gemacht und bietet allen Arbeitnehmern eine hybride Option für die Arbeit von zu Hause aus. Die Arbeiter haben auch Einwände gegen die Freistellungspolitik und die Bezahlung von Keywords, die Berichten zufolge bei 15 CAD (ca. 12 USD) beginnt – dem Mindestlohn in Kanada.

Ein Statement auf der Website von Keywords Studios heißt es, das Unternehmen werde die Entscheidung der Arbeitnehmer, sich gewerkschaftlich zu organisieren, „akzeptieren“. „Als Organisation möchten wir allen unseren Mitarbeitern ein ansprechendes Erlebnis bieten, und wir nehmen alle Bedenken unserer Mitarbeiter ernst“, heißt es in der Erklärung. „Wir werden weiterhin einen kontinuierlichen Dialog mit allen Personen im Edmonton-Team führen, während wir gemeinsam vorankommen, immer lernen und uns verbessern.“

Die jetzt organisierten Auftragnehmer haben an einer Reihe von BioWare-Titeln gearbeitet, wie z Mass Effect Legendary Edition und ein Star Wars The Old Republic Erweiterung. Sie arbeiten derzeit an der kommenden Dragon Age: Schreckenswolf.

„Obwohl die gewerkschaftliche Organisierung der Mitarbeiter von Keywords Studios in Edmonton keine BioWare-Mitarbeiter einbezieht, möchten wir klarstellen, dass wir bei EA den Prozess und das Wahlrecht der Arbeitnehmer respektieren“, sagte Lacey Haines, Director of Corporate Communications bei EA, in einer Erklärung .

Die Gewerkschaft markiert einen Meilenstein in Kanada und folgt einem kürzlichen Vorstoß für Videospielarbeiter, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Beschäftigte des Studios Vodeo Games stimmten für eine gewerkschaftliche Organisierung in einer Premiere für Videospielstudios in Nordamerika im vergangenen Dezember, mit QA-Mitarbeitern bei Raven Software von Activision Blizzard, die sich im Mai organisieren.



Quellenlink