Terraform Labs’ Legal Team Walks out Amid Terra Crisis

Das Rechtsteam von Terraform Labs verlässt die Terra-Krise

Inmitten der anhaltenden Störungen bei Terra und UST verließ die juristische Person von Terraform Labs die Firma, nachdem sie das Ende des Kryptoprojekts ins Auge gefasst hatte. Laut der internen Quelle werden zukünftige Rechtsgeschäfte fortan von externen Institutionen abgewickelt.

Die LinkedIn-Konten der Mitglieder des Rechtsteams von Terraform, General Counsel Marc Goldich, Chief Corporate Counsel Lawrence Florio und Head Litigation and Regulatory Counsel Noah Axler, zeigen, dass sie die Kanzlei im Mai verlassen haben.

„Die vergangene Woche war eine Herausforderung für Terraform Labs, und eine kleine Anzahl von Teammitgliedern hat in den letzten Tagen gekündigt“, sagte ein Sprecher des Unternehmens.

„Die überwiegende Mehrheit der Teammitglieder engagiert sich weiterhin unerschütterlich für die Erfüllung der Mission des Projekts. Terra ist mehr als UST, mit einer unglaublich leidenschaftlichen Community und einer klaren Vision für den Wiederaufbau. Unser Fokus liegt nun auf der Umsetzung unseres Plans zur Wiederbelebung des Terra-Ökosystems.“

Nachdem die De-Pegging-Emission an der UST angekommen war, stürzte ihre Marktkapitalisierung auf fast 1,45 Milliarden US-Dollar ab. Auf der anderen Seite rutschte der Preis von Terra auch in den Tod und wurde fast Null (0,00018 $).

Der Mitbegründer von Terraform Labs, Do Kwon, ist jedoch bestrebt, das Blockchain-Ökosystem auf Kurs zu bringen. Er hob a Vorschlag zur Implementierung einer Hard Fork das seine Hauptkette in zwei verschiedene Ketten aufteilen kann.

Quellenlink