Japan Inspired NFT Portal ‘JINP’ Launches Today

Das von Japan inspirierte NFT-Portal „JINP“ startet heute

Zwei in Tokio ansässige Unternehmen CyberZ und OEN zusammengearbeitet ein „Japan Inspired NFT Portal“ (JINP) zu starten, um die japanische Kultur weltweit zu fördern.

Das JINP-Projekt zielt darauf ab, die traditionelle japanische Kultur mit der modernen Zeit neu zu vermischen und sie durch die Blockchain-Technologie für die Zukunft zu bewahren.

Jede Veröffentlichung des JINP-Projekts wird eine aus 4 Zeichen bestehende Kanji-Verbindung enthalten, bei der es sich um idiomatische Ausdrücke handelt, die aus 4 aufeinanderfolgenden Kanji-Zeichen bestehen.

Die erste Serie trägt den Titel JUU-NIN-TO-IROwas bedeutet „zehn Leute haben zehn verschiedene Ideen oder Geschmäcker“.

Die Veröffentlichung wird 10 Illustratoren umfassen, die eine NFT-Themenserie mit dem Namen „Washoku“ erstellen werden, um traditionelle japanische Farben auszudrücken.

Die Auktion für diese Serie beginnt am 20. Juni.

Die zweite Serie trägt den Titel „ON-KO-CHI-SHIN“, die auf traditionellen japanischen Arbeiten des weltberühmten Fotografen „RK“ basieren wird.

Weitere Details zu dieser Serie werden später veröffentlicht.

Das JINP-Projekt plant auch eine Partnerschaft mit Konzernunternehmen, um das Geschäft durch den Einsatz modernster 3DCG-Technologie zur Erstellung großformatiger Gebäude, Modeartikel und Glasvasen zu erweitern.

Quellenlink