DeFi Stablecoin-Plattform Beanstalk erleidet ~80 Millionen Dollar Hack

Eine weitere DeFi-Plattform hat heute einen großen Schlag erlitten, da die dezentralisierte, kreditbasierte Stablecoin Beanstalk (mit ihrer Stablecoin $BEAN) nach einem Hack von rund 80 Millionen Dollar ihre Bindung gebrochen hat.

Es wurde von links, rechts und in der Mitte spekuliert, und eine Reihe von Detektiven haben die Geldbewegungen verfolgt und den Exploit untersucht, der Beanstalk Farms wahrscheinlich im Staub hinterlassen hat.

Schauen wir uns an, was wir aus den frühen Stunden seit dem Hack wissen.

Hack von Beanstalk Farms: Was passiert ist

Das Transaktion auf Etherscan zeigt, dass der Hacker einen sogenannten „Flash-Darlehensangriff“ verwendet hat, der zuvor bei DeFi-Protokollen beobachtet wurde. Ein Flash-Darlehen in Krypto ermöglicht es einem Benutzer, ein Darlehen in einer einzigen Transaktion zu leihen und zurückzuzahlen, was das Risiko für die Kreditgeber minimiert und die Prozesse für die Kreditnehmer rationalisieren kann.

Beim Beanstalk Farms-Hack lieh sich der Hacker fast ein Drittel des BEAN-Vorrats, etwa 32 Millionen Token, und verwendete die $3Crv-Token von Curve Finance, um die einzigartigen Token „BEAN3CRV-f“ und „BEAN3LUSD-f“ zu generieren.

Der Angreifer nutzte diese beiden neuen Token, um das Governance-Modell von Beanstalk zu täuschen, und gab dem Hacker eine massive Mehrheitsbeteiligung an „Seeds“, dem Governance-Token der Plattform. Mit solch einem größeren Bestand an Saatgut hatte der Hacker die vertragliche Fähigkeit, eine „Notfall-Governance-Aktion“ durchzuführen und riesige Geldbeträge aus dem Beanstalk-Vertrag abzuschöpfen.

Der Hacker fügte im Rahmen des Hacks sogar eine Spende in Höhe von 250.000 USD an die ukrainische Spendenadresse hinzu und richtete die Governance-Vorschläge über 24 Stunden vor der tatsächlichen Ausführung des Flash-Darlehensangriffs ein.

Lossless (LSS) has reached out to Beanstalk; the project is an increasingly-utilized tool to combat against potential hacks. | Source: LSS-USDT on TradingView.com

Verwandte Lektüre | Bitcoin klammert sich am Ostersonntag an 40.000 $, da Krypto kurzfristig nach unten tendieren dürfte

Kann sich das Protokoll erholen?

Noch vor wenigen Tagen feierte Beanstalk über 150 Millionen US-Dollar an TVL, über 130 Millionen US-Dollar an Liquidität und eine sich schnell nähernde Marktkapitalisierung von 100 Millionen US-Dollar, die bevorstand. Das Protokoll musste auf die Bremse treten, und seine Zukunft ist jetzt unklar – mit einem krassen Discord-Screenshot von Admins:

Bild

Wie sich das Protokoll von hier erholt, wird schwer vorherzusagen sein. Zusätzliche Discord-Screenshots zeigen, dass das Projekt nicht sofort heruntergefahren wird, sich aber auch nicht zu einem eventuellen Neuaufbau verpflichtet:

publius — Heute um 10:47 Uhr @everyone, wir haben eigentlich nicht viel zu sagen, wollten aber ein paar Dinge sagen: 1. Es tut uns unglaublich leid, dass alle Geld verloren haben und leiden.  2. Wir sind uns nicht sicher, was die besten nächsten Schritte in Bezug auf Bohnenranke sind.  Wir glauben, dass das Wirtschaftsmodell endlich anfing, seine Wirksamkeit zu demonstrieren, was das Schlucken dieser Pille noch schwieriger macht.  Eines der Dinge, die Beanstalk von anderen Projekten unterschieden, war der faire Start, und offensichtlich wird es in Zukunft viel Ballast um diesen Hack geben.  3. Wir möchten uns bei denen von Ihnen bedanken, die sich mit Ihren Gedanken darüber, wie wir vorankommen möchten, an uns gewandt haben.  wir versuchen es herauszufinden.  4. Obwohl heute ein schrecklicher Tag ist, kann es auch der Beginn von etwas Gutem sein.  Der Mangel an VC-Unterstützung für Beanstalk macht so etwas wie die sofortige Wiederherstellung aus dem Wurmloch höchst unwahrscheinlich, aber es könnte einen Weg nach vorne geben.  Wir wollen die nächsten Schritte nicht kommentieren, bis dieser Weg zumindest für uns sichtbar ist.

Krypto-Hack-Mitigatoren Lossless haben sich gemeldet, und Beanstalk wird wahrscheinlich starke Partner brauchen, um sich davon zu erholen. Kommentatoren auf dem Twitter-Account von Beanstalk haben spekuliert, dass es ein „Insider-Job“ von Beanstalk war, den Einzelhandel als Exit-Liquidität zu verlassen. Bis jedoch weitere Details ans Licht kommen, ist das alles Spekulation.

Verwandte Lektüre | ADA erholt sich mit Integration von USDT und USDC auf Cardano

Featured image from Pixabay, Charts from TradingView.com
The writer of this content is not associated or affiliated with any of the parties mentioned in this article. This is not financial advice.



Quellenlink