Der Apple-Ingenieur für selbstfahrende Autos gibt zu, dass er dort Geschäftsgeheimnisse gestohlen hat

Der Apple-Ingenieur für selbstfahrende Autos gibt zu, dass er dort Geschäftsgeheimnisse gestohlen hat

Xiaolang Zhang hat sich schuldig bekannt, Geschäftsgeheimnisse von Apple gestohlen zu haben, wo er von 2015 bis 2018 an einem Projekt für selbstfahrende Autos gearbeitet hat (über CNBC). Als er seinen Job bei Apple kündigte, sagte er seinem Vorgesetzten, dass er für Guangzhou Xiaopeng Motors Technology arbeiten würde, ein chinesisches EV-Startup, das auch als XPeng bekannt ist.

Bei einer Untersuchung, über die Sie hier mehr lesen können, stellte Apple fest, dass er rund 24 GB an „hochproblematischen“ Daten per AirDrop auf den Laptop seiner Frau übertragen und auch Platinen und einen Server aus dem autonomen Fahrzeuglabor des Unternehmens mitgenommen hatte.

Die Bedingungen von Zhangs Plädoyer-Vereinbarung sind nicht öffentlich zugänglich, aber gem ein von CNBC hochgeladenes Gerichtsdokument (pdf) bekannte sich Zhang des einzigen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen schuldig, der in aufgeführt ist seine Anklage. Eine Konferenz zur Bestimmung seiner Verurteilung ist für den 14. November geplant. Nach US-amerikanischem Recht ist der Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen mit einer Höchststrafe von 10 Jahren bedroht, und CNBC berichtet, dass Zhang mit einer Geldstrafe von bis zu einer Viertelmillion Dollar rechnen könnte.

Er ist nicht die einzige Person, die beschuldigt wird, Geschäftsgeheimnisse aus der Automobilindustrie von Apple gestohlen oder versucht zu haben, geheime Materialien auf XPeng zu übertragen. Im Jahr 2019 wurde ein anderer ehemaliger Apple-Mitarbeiter beschuldigt, versucht zu haben, Handbücher, Schaltpläne, Diagramme und Fotos aus Apples Autoprojekt nach China zu schmuggeln. Laut CNBC läuft sein Fall noch.

Im selben Jahr behauptete Tesla, ein ehemaliger Mitarbeiter habe Quellcode in Bezug auf sein Autopilot-System auf sein iCloud-Konto hochgeladen und diese Informationen dann zu XPeng gebracht. Das teilte das Unternehmen damals mit Der Rand es „respektiert die geistigen Eigentumsrechte und vertraulichen Informationen Dritter.“

Obwohl die Fälle von Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen mehrere Jahre zurückliegen, hat Apple noch kein selbstfahrendes Auto angekündigt. Jüngste Gerüchte besagen, dass es 2025 angekündigt werden könnte, aber es scheint, dass das Projekt für Apple schwierig war. Berichte haben ein Bild von einem Team gezeichnet, das mit hoher Fluktuation sowohl bei Ingenieuren als auch bei der Führung und technischen Problemen sowie einem mangelnden Vertrauen in das Projekt seitens einiger Apple-Führungskräfte fertig werden musste.

Quellenlink