Der Bericht zeigt, dass Krypto-Assets bei sinkender Inflation ein stetiges Wachstum verzeichnen

Die neueste Veröffentlichung der Vereinigten Staaten zu ihrer Inflationsrate für Juli hat für viele, insbesondere für den Kryptosektor, einen Grund zum Feiern geschaffen. Nach Angaben des Arbeitsministeriums Veröffentlichung, der Juli-Bericht zum Kundenpreisindex (CPI) sank auf 8,5 %. Dies war gegenüber dem Vorjahreswert von 9,1 %.

Mit der Veröffentlichung des Berichts haben viele Menschen ihre Empfehlungen für die Biden-Administration und ihren Schock zum Ausdruck gebracht. Einige gaben zu, dass sie aufgrund einiger der derzeit vorherrschenden Faktoren mit einem Anstieg der Inflation gerechnet hätten. Sie erwähnten, dass erwartet wird, dass der anhaltende Krieg zwischen der Ukraine und Russland und der Preisanstieg bei Waren eine Rolle spielen werden.

US-Präsident Joe Biden hat auf die großartige Nachricht des CPI-Berichts reagiert. Als Kommentar aus dem Weißen Haus behauptete er, dass die Nachrichten zeigten, dass die Wirtschaft im Juli mit einer Inflation von null Prozent lief.

Präsident Biden erwähnte weiter, dass ihr Ansatz zur Kontrolle der Inflation zu positiven Ergebnissen führe. Daher ermutigte er den Kongress, das Gesetz zur Reduzierung der Inflation zu verabschieden. Dies wird dazu beitragen, eine Wirtschaft aufzubauen, die harte Arbeit belohnt.

In den vergangenen sechs Monaten meldeten die USA für die beiden Quartale des Jahres einen negativen BIP-Wert. Auch die Inflation stieg im Berichtszeitraum an, wie die hochpreisige Wirtschaft zeigt.

Der Bericht wies auf die monatliche Energiekostensenkung hin, die 4,6 % erreichte. Der Wert widerspricht dem von 2021, der mit 32,9 % eine ansteigende Kurve zeigte. Auf Seiten der Lebensmittelausgaben zeigt sich ein kontinuierlicher Aufwärtstrend.

Der Bericht verzeichnete für Juli einen Anstieg von 11 % und im Jahresvergleich einen Anstieg von 10,9 %. Experten berichteten, dass dieser Wert den höchsten Anstieg seit Mai 1979 darstellt.

Kryptowährungsmarkt tendiert nach unten | Quelle: Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung auf TradingView.com

Die Benzinpreise fielen monatlich um 7,7 %, um den Autofahrern ein wenig zu helfen. Er blieb jedoch um 44 % über dem Wert für 2021.

Der Kryptomarkt folgte einem Aufwärtstrend

In einer neuen Entwicklung macht der Kryptomarkt positive Fortschritte in Preis und Wert. Der Krypto-Raum liegt jedoch aufgrund der Auswirkungen des Krypto-Winters und anderer kombinierter Faktoren in Trümmern.

Zudem seien das geopolitische Klima und die Makroeinflüsse recht ungünstig gewesen. Infolgedessen erlebten Bitcoin und die meisten wichtigen Krypto-Assets in der ersten Hälfte des Jahres 2022 drastische Preisrückgänge.

In Erwartung des Juli-CPI-Berichts fielen viele Kryptowährungen am 9. August. BTC stürzte seinerseits um 4 % ab und wurde bei 23.100 $ gehandelt. Diese plötzliche Abwärtsbewegung erfolgte, nachdem sie am Montag die 24.000 $-Marke erreicht hatte. Bei Ethereum ging der Rückgang unter 5 %.

Aber die Marktpreise erholen sich, und die meisten Vermögenswerte bewegen sich nach oben. Während beispielsweise Bitcoin über 24.200 $ geklettert ist, steigt Ethereum zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels leicht unter 1.900 $.

Featured image from Phemex, Chart from TradingView.com

Quellenlink