Der Bitcoin-Preis erholt sich, nachdem er unter die 20.000-Dollar-Marke gefallen ist

Die Krypto-Marktkapitalisierung ist gerade unter die 1-Billionen-Dollar-Marke gefallen. Wir sind angesichts der jüngsten negativen Wendung der Ereignisse nicht überrascht. Bitcoin selbst ist unter die 20.000-Dollar-Marke gefallen. Jetzt liegt der BTC-Preis bei 20.143 $. Auch bei Altcoins sieht es nicht besser aus.

Ethereum, die zweite kolossale Krypto, hat ebenfalls einige Kursverluste verzeichnet. Am 29. August lag der Preis von ETH bei 1.537 $, nachdem er ein Wachstum von 7 % erzielt hatte.

All diese Kursverluste haben dazu geführt, dass die Krypto-Marktkapitalisierung unter die 1-Billionen-Dollar-Marke gefallen ist. Am 29. August beläuft sich die Gesamtzahl auf 950 Milliarden US-Dollar, nachdem in 24 Stunden 50 Milliarden US-Dollar verloren wurden.

Gibt es Hoffnung für Bitcoin?

Das BTC-Diagramm zeigt eine leichte Erholung von seinem Rückgang. Aber es gibt immer noch Zweifel, ob es den allmählichen Anstieg zurück auf 20.000 $ aufrechterhalten kann.

Bitcoin fiel zuvor auf 19.500 $ und erholte sich später auf 19.900 $, fiel aber immer noch wieder auf 19.847 $. Angesichts der Schwankungen ist es also schwer vorstellbar, dass die Aufwärtsdynamik anhalten wird.

Aber andere Metriken zur Messung der Bitcoin-Leistung sind positiv. Beispielsweise nahm die Dominanz von Bitcoin innerhalb von 24 Stunden zu, was darauf hindeutet, dass es Altcoins übertroffen hat, selbst wenn es fällt.

Der BTC-Preis bewegt sich über die 20.000-Dollar-Zone auf dem Chart. Quelle: BTCUSDT Tradingview.com

Was passiert mit Altcoins?

Eine bemerkenswerte Sache am Kryptomarkt ist, dass die Bitcoin-Bewegung Altcoins beeinflusst. Wenn BTC bullisch wird, tut fast jeder Altcoin dasselbe und umgekehrt. Jetzt, da Bitcoin einen gewissen Prozentsatz seines Preises verloren hat, haben sich andere Kryptos dem gleichen Zug angeschlossen.

Der kumulierte Effekt dieser Kursverluste führte zu einem Rückgang der Gesamtmarktkapitalisierung. Das Diagramm für Altcoin hat leichte Rückgänge gezeigt.

Das Diagramm oben von Krypto quantifizieren zeigt, dass diese Altcoins verlieren statt zu gewinnen. Beispielsweise verlor ADA 3,7 % und gewann dann 4 %, während Ethereum jetzt 3 % zulegte. Andere Altcoins wie BNB sind um 1 % gefallen, während XRP und AVAX ebenfalls auf dem Chart gefallen sind. Aber einigen Kryptowährungen geht es anscheinend gut, wenn auch nicht viel.

Setzt sich der bärische Trend fort?

Der Kryptomarkt ist in den Zustand „Extreme Fear“ eingetreten. Die Jahrestagung der US-Notenbank am 26. August löste die Dinge negativ aus. Der Fed-Vorsitzende Jerome Powel entschied sich für einen restriktiven Ansatz zur Bekämpfung der Inflation, anstatt sich zurückhaltend zu verhalten.

Unmittelbar nach dem Treffen begann der Kryptomarkt eine Abwärtsbewegung. Auch die Aktien verloren nach der Rede einige Prozente. Wenn die Feds also den von Neel Kashkari vorgeschlagenen Volcker-Esque-Ansatz verfolgen, könnte der rückläufige Trend über die Vorstellungskraft hinaus ausgedehnt werden.

Featured image from Pixabay, charts from TradingView.com

Quellenlink