Der in London ansässige Entwickler von Blockchain-Spielen, First Light Games, schließt eine Finanzierungsrunde für Token-Verkäufe in Höhe von 5 Millionen US-Dollar ab

Der in London ansässige Entwickler von Blockchain-Spielen, First Light Games, schließt eine Finanzierungsrunde für Token-Verkäufe in Höhe von 5 Millionen US-Dollar ab

First Light Games hat erfolgreich eine private Token-Verkaufsrunde im Wert von 5 Millionen US-Dollar abgeschlossen, die von Animoca Brands und Mechanism Capital geleitet wurde, um sein mobiles Play-to-Earn-Spiel Blast Royale zu entwickeln.

In einer heutigen Ankündigung hat die in London ansässige Spieleentwicklungsfirma Erste Lichtspiele schloss erfolgreich einen privaten Token-Verkauf im Wert von 5 Millionen US-Dollar ab, um die Entwicklung und Einführung seines Blockchain-basierten Handyspiels Blast Royale voranzutreiben. Der private Token-Verkauf wurde von Top-Investoren der Branche geleitet, darunter Mechanism Capital und Animoca Brands, eine Blockchain-Firma, die im vergangenen Jahr bereits in über 150 NFT-bezogene Unternehmen investiert hat.

Die gesammelten Mittel werden verwendet, um das Spiel weiterzuentwickeln, Top-Talente anzuziehen und die Spielgemeinschaft zu vergrößern. Darüber hinaus werden die Mittel verwendet, um neue Funktionen im Spiel zu erstellen, darunter Turniere und Blast Royales mit hohen Einsätzen, die später im Jahr gestartet werden sollen, da First Light Games einen Vorstoß in den Esport plant.

Der Privatverkauf begrüßte auch die Teilnahme anderer Top-Krypto-Investmentunternehmen und Angel-Investoren, darunter Dragonfly Capital, DeFiance Capital, Play Ventures Future Fund, Double Peak, Polygon, C² Ventures, Morningstar Ventures, DWeb3, Merit Circle, Ancient 8 und AvocadoDAO. Nick Chong und Santiago R Santos waren die bemerkenswerten Angel-Investoren in der Runde.

Die Anwesenheit von Top- und einflussreichen Krypto-Investoren im Unternehmen legt den Grundstein für ein erfolgreiches GameFi-Ökosystem auf Blast Royale, teilte Neil McFarland, CEO von First Light Games, mit. Mit einer gemeinsamen Vision wollen die Investoren „Blast Royale zu einem der besten Spieletitel (im Blockchain-Bereich)“ machen und den Spielern ein „überzeugendes und unterhaltsames Gameplay bieten, das das Battle Royale-Spiel für die Web3-Generation geeignet macht“, fügte Neil hinzu .

Blast Royale wurde 2021 während des NFT- und GameFi-Booms entwickelt und bietet Benutzern eine Plattform, um in einem Royale-Survival-Match zu kämpfen. Das Gameplay umfasst 30 Spieler, die in einem „Last One Standing“-Wettbewerb auf das Kampfgelände gehen, um verschiedene Belohnungen zu gewinnen. Die Spieler kämpfen und nutzen ihre Belohnungen, um ihre Charaktere mit NFT-Gegenständen aufzubauen, die sie im Spiel gewonnen oder gesammelt haben. Das Meta-Inventar der Spieler beeinflusst die Qualität der Gegenstände, die in ein Spiel mitgenommen werden, und die Nützlichkeit ihres Charakters.

Blast Royale verwendet zwei native Token, Blast ($BLST), das primäre Token, und Craft Spice ($CS), das Spiel-and-Earn-Token des Blast Royale-Metaverses. Der $CS-Token bietet Spielern eine breite Palette von Nutzen innerhalb des Spiels, einschließlich des Kaufs von verbesserter Ausrüstung für Ihren Charakter oder der Reparatur beschädigter Ausrüstung. Spieler verdienen $CS-Token, wenn sie die Battle-Royal-Matches spielen, basierend auf ihrer Leistung, der investierten Zeit und dem Gesamtaufwand. Das $BLST-Token ist das Haupttoken auf dem Blast Royale-Marktplatz, auf dem Benutzer NFTs kaufen können.

Yat Siu, Executive Chairman und Mitbegründer von Animoca Brands, hat in über 150 Gaming- und NFT-bezogene Startups investiert und glaubt, dass Blast Royale die GameFi-Branche mit seiner „hohen Qualität des Gameplays“ verändern wird.

„Angesichts der bisherigen Fortschritte und des starken Stammbaums des First Light Games-Teams aus mehreren legendären Hit-Spielen glauben wir, dass Blast Royale ein ansprechender und überzeugender Einstieg in das Metaversum für eine neue Generation von Spielern sein wird“, kommentierte Siu.

In einem ähnlichen Atemzug bekräftigte die Direktorin von Mechanism Capital, Eva Wu, die Ziele des Unternehmens, in die wachsende Krypto-Gaming-Industrie zu investieren.

„Wenn ein Raum wie Kryptospiele noch in den Kinderschuhen steckt, ist es unglaublich wichtig, starke Denker zu unterstützen, die die Entwicklung des Raums gestalten“, sagte Eva Wu in einem Interview. „Wir freuen uns sehr, mit dem Team zusammenzuarbeiten [Blast Royale] um anzugehen, wie eine Play-to-Earn-Welt aussehen könnte.“

Ende des zweiten Quartals 2022 plant das Entwicklungsteam von Blast Royale die Einführung eines Testnetzes für das Spiel, das bei Erfolg die weltweite Markteinführung des Spiels im dritten Quartal einleiten wird. Schließlich hat das Team der Spielausrüstung auch eine wettbewerbsfähige Metagame-Ebene hinzugefügt, die den Spielern strategische Entscheidungsfreiheit über die optimale Ausrüstung gibt, die sie in den Kampf bringen können.

Quellenlink