Indian Finance minister asks G20 nations to share crypto info

Der indische Finanzminister fordert die G20-Nationen auf, Krypto-Informationen auszutauschen

Der indische Finanzminister Nirmala Sitharaman schlug vor, dass die G20-Staaten Krypto in den Geltungsbereich des automatischen Informationsaustauschs zwischen den Ländern bringen sollten.

Der Vorschlag wurde während des G20 Ministerial Symposium on Tax and Development in Bali gemacht und soll die Transparenz erhöhen.

Sitharam sagte, dass Steuerhinterzieher ihr nicht ausgewiesenes Vermögen oft durch Investitionen in nicht-finanzielle Vermögenswerte verschieben. Sie wies auch darauf hin, dass Untersuchungen mehrere Einheiten aufzeigen, die oft gegründet wurden, um Steuern zu hinterziehen und nicht verbuchte Vermögenswerte zu verbergen.

Sie sagte, dass die G20-Staaten daher die Rolle eines Katalysators bei der Verbesserung der Transparenz gegenüber der dezentralen Natur von Krypto spielen müssten.

Sie sagte: „Während die Entwicklung des Berichtsrahmens für Krypto-Assets im Gange ist, fordere ich die G20 auf, die Machbarkeit eines automatischen Informationsaustauschs in Bezug auf andere nicht finanzielle Vermögenswerte zu prüfen, die über die unter die Common Reporting Standards (CRS) fallenden hinausgehen auch unbewegliche Sachen.“

Der Minister erklärte, dass Indien eine globale Strategie rund um Kryptos für deren effektive Regulierung entwickeln möchte.

Quellenlink