Iran Plans to Cut Off Electricity to Authorized Crypto Mining Units

Der Iran plant, den Strom für autorisierte Krypto-Mining-Einheiten abzuschalten

Die elektrische Energie autorisierter Krypto-Mining-Einheiten wird ab Beginn des nächsten iranischen Kalendermonats „Tir“ bis zum Ende der Beschränkung abgeschaltet, gemäß an Mostafa Rajabi Mashhadi, den Sprecher des iranischen Energieministeriums für den elektrischen Energiesektor.

Laut Rajabi Mashhadi gibt es derzeit 118 zugelassene Bitcoin-Mining-Einheiten im Land, die alle bis Anfang nächsten Monats vom nationalen Stromnetz getrennt werden müssen.

Laut Prognosen erreichte der elektrische Energieverbrauch des Landes in der letzten Woche während des Spitzenverbrauchs eine Rekordhöhe von 62.500 Megawatt (MW), was eine bedeutende Zahl sei, sagte er.

Darüber hinaus fügte er hinzu, dass dies die Verbrauchspflicht [Iranian calendar] Woche (die am Freitag endet) wird 63.000 MW überschreiten, was eine begrenzte Versorgung mit elektrischer Energie bedeutet.

Nachdem die iranische Regierung 2019 das Schürfen von Kryptowährungen als kommerzielle Aktivität genehmigt hatte, begannen eine Reihe von Unternehmen im ganzen Land mit dem Schürfen von Kryptowährungen, da das Land extrem billigen Strom kostet, und jetzt haben iranische Energieanlagen begonnen, dieses Geschäft als einen Weg zu sehen um ihre Einnahmen zu steigern.

Über 1.000 Genehmigungen für Kryptowährungs-Mining-Einheiten wurden im Januar 2020 vom Ministerium für Industrie, Bergbau und Handel vergeben.

Zusätzlich zu zugelassenen Einheiten haben einige illegale Bergleute begonnen, Bitcoin mit Haushaltsstrom abzubauen, was große Herausforderungen für die Elektroenergieindustrie des Landes darstellt, die bereits mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen hat, die durch Dürre und reduzierte Niederschläge verursacht werden.

Quellenlink