Der Pelosi-Effekt? Ethereum sieht sich bei 1.600 $ mit Gegenwind konfrontiert

Ethereum hat nach einer Woche des Handels mit Gewinnen an Fahrt verloren. Die Elemente für eine potenzielle Ausweitung des bullischen Momentums wurden in der makroökonomischen Phase dargelegt. Dennoch haben die zunehmenden Spannungen zwischen China und den Vereinigten Staaten die Unsicherheit in der globalen Finanzwelt zurückgebracht.

Die US-Kongressabgeordnete und Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, besuchte Anfang dieser Woche Taiwan. Ihr Besuch ist umstritten, da Taiwan von China als ein Gebiet in offener Rebellion betrachtet wird.

Letzterer reagierte auf Pelosis Besuch, indem er Artillerie in der Nähe von Taiwan abfeuerte und Militärübungen ankündigte, der asiatische Riese betrachtet dies als „Akt der Provokation“. So entstanden Spannungen über einen möglichen Konflikt zwischen den USA, Taiwan und China in naher Zukunft.

Die Investmentfirma Cumberland ist der Ansicht, dass das Obige die enge Korrelation zwischen Ethereum, dem Kryptomarkt und dem traditionellen Finanzsektor unterstreicht. Die zweite Krypto nach Marktkapitalisierung tendiert aufgrund dieser Unsicherheit kurzfristig nach unten.

Ethereum und Bitcoin sind stark mit dem Nasdaq 100 korreliert, dem Index, der große Technologieaktien abbildet. Cumberland glaubt dass, wenn der Preis von ETH diese Korrelation durchbrechen kann, die Kryptowährung in der Lage sein wird, frühere Höchststände zurückzuerobern. Bis dahin scheint das zinsbullische Momentum der ETH begrenzt zu sein.

Quelle: Cumberland über Twitter

Die Investmentfirma sagte Folgendes zum Preisschicksal von ETH, solange es mit den alten Märkten korreliert bleibt:

Bis sich Krypto vom breiteren Makrohintergrund entfremdet, wird es für diese Themen schwierig sein, aussagekräftiges Alpha zu generieren. Allerdings droht die bevorstehende Fusion, die Märkte für digitale Vermögenswerte als eigenständige Anlageklasse neu zu etablieren.

Die Fusion ist das mit Spannung erwartete Ereignis, das die Ausführungsschicht von Ethereum mit seiner Konsensschicht kombinieren wird. Dieses Ereignis könnte wichtig genug sein, um den Bullen neuen Schwung zu verleihen und die Korrelation mit dem Nasdaq 100 zu durchbrechen.

Ethereum ETH ETHUSDT
Der Preis von ETH bewegt sich seitwärts auf dem 4-Stunden-Chart. Quelle: ETHUSDT Handelsansicht

Vor der Fusion übertrifft das Ethereum-Ökosystem

Die Fusion hat bereits positive Auswirkungen auf das gesamte Ethereum-Ökosystem und auf die beiden anderen Vermögenswerte, Lido DAO und Ethereum Classic (ETC). Ein Bericht von Kraken Intelligence zeigt, dass das ETH-Ökosystem den Kryptomarkt übertroffen hat und weiterhin übertrifft.

Im Juli verzeichneten der Preis, die dezentrale Finanzierung (DeFi) und die nicht fungiblen Token (NFTs) der ETH durchschnittlich 59 %, 52 % bzw. 35 % Gewinne. Thomas Perfumo, Head of Business Operations and Strategy bei Kraken, sagte Folgendes zu den möglichen Auswirkungen von The Merge:

ETH behält in diesem Krypto-Winter seinen Wert gegenüber BTC, eine deutliche Abweichung vom vorherigen Zyklus. Alle Augen sind auf The Merge gerichtet, den wichtigsten Meilenstein in der Skalierungs-Roadmap von Ethereum seit dem Start der Beacon-Kette Ende 2020. Bei Erfolg wird die Branche die Klarheit haben, Ethereum längerfristig zu betrachten.



Quellenlink