Der Reparaturmodus von Samsung blendet persönliche Daten während einer Telefonreparatur aus

Der Reparaturmodus von Samsung blendet persönliche Daten während einer Telefonreparatur aus

Das Übergeben Ihres Telefons – voller Fotos, Texte und anderer persönlicher privater Informationen – an eine Reparaturperson kann sich heikel anfühlen. Schließlich ist die schreckliche Realität, dass Ihre Daten während des Reparaturvorgangs durchgesickert sind, tatsächlich einigen Menschen passiert. SamMobil eine Pressemitteilung gefunden von Samsung Koreanische Presseseite Das Unternehmen hofft, dem mit einer neuen Datenschutzfunktion namens Reparaturmodus (über Ars Technica). Es gibt Technikern einen begrenzten Zugriff auf die Innereien Ihres Telefons. Dem Klang nach werden sie in der Lage sein, auf genug zuzugreifen, um die Reparatur vorzunehmen, aber nicht so sehr, um Ihre Bilder zu verlieren.

Diese Funktion kommt zuerst auf Galaxy S21-Telefonen in Südkorea. Das Unternehmen plant, die Unterstützung in Zukunft auf andere Modelle auszudehnen.

Wie in der übersetzten Pressemitteilung erwähnt, können Sie die Funktion schließlich über den Abschnitt „Batterie- und Gerätepflege“ in der integrierten Einstellungs-App aktivieren. Danach wird das Telefon im Reparaturmodus neu gestartet und Ihre Konten, Fotos und Nachrichten werden ausgeblendet. Nur die standardmäßig installierten Apps sind für die Reparaturperson oder andere Personen zugänglich, die Ihr Telefon während des Vorgangs berühren. Und nur Sie können entscheiden, wann Sie den Reparaturmodus deaktivieren.

Bisher hat Samsung nicht bestätigt, ob der Reparaturmodus in anderen Regionen verfügbar sein wird oder welche Telefone die Funktion genau unterstützen werden. Der Rand hat Samsung um einen Kommentar gebeten. Je nachdem, was repariert werden muss, kannst du die Reparatur natürlich möglicherweise selbst durchführen, wenn iFixit später in diesem Sommer damit beginnt, offizielle Samsung-Komponenten auf Lager zu haben.

Quellenlink