Die Amazon-Tochter MGM hat die Filmrechte an Tomb Raider verloren

Die Amazon-Tochter MGM hat die Filmrechte an Tomb Raider verloren

Tomb Raiders Filmrechte sind zu vergeben. Laut einem Bericht von DerWrapdas Amazon-eigene MGM hat zu lange gewartet, um eine Fortsetzung zu seinem 2018er zu erstellen Grabräuber Film und gibt die Rechte für das nächste Hollywood-Studio frei, das eine Adaption der langjährigen Videospiel-Franchise erstellen möchte.

Mehrere Studios befinden sich derzeit in einem Bieterkrieg, um den zu ergattern Grabräuber Rechte, DerWrap Berichte. Und da die Lizenz keine Verpflichtung mit sich bringt, die gleiche Besetzung und Crew zu behalten, die nächste Grabräuber Der Film könnte ein totaler Neustart sein, der den Staffelstab von Lara Croft an eine weitere Schauspielerin weitergibt.

Das 2018 Grabräuber spielt Alicia Vikander als Lara Croft und stieß auf gemischte Kritiken, die seine schwache Darstellung der Titelarchäologin der Serie kritisierten. Wie wir damals in unserer Bewertung festgestellt haben, ist MGM’s Grabräuber scheint Elemente aus dem Spiel von 2013 mit den frühen 2000er Jahren zu vermischen Grabräuber Verfilmungen mit Angelina Jolie (die ebenfalls nicht die besten Kritiken bekamen).

MGM ursprünglich geplant, 2021 eine Fortsetzung seines Films zu veröffentlichen, aber die COVID-19-Pandemie stand der Produktion wahrscheinlich im Wege. Im Jahr 2020 hat der Regisseur des Films, Ben Wheaton, gesagt Das RandSchwesterseite von Vieleck dass er sich immer noch dafür einsetzt, den Film zu machen, aber es ist „im Nebel von COVID“. Es ist möglich, dass die Übernahme von MGM durch Amazon im März auch etwas mit der Entscheidung des Studios zu tun hatte, kein grünes Licht für ein weiteres zu geben Grabräuber.

Auf dem kleinen Bildschirm arbeitet Netflix noch an einer Animation Grabräuber Anpassung. Die Serie, die noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum hat, wird nach dem Neustart der Trilogie des Spiels stattfinden, der mit endete Schatten des Tomb Raiders.

Quellenlink