Solana’s DeFi Platform Invalidates Whale Account Takeover Proposal

Die DeFi-Plattform von Solana macht den Vorschlag zur Übernahme eines Whale-Kontos ungültig

Das Solend-Protokoll der DeFi-Plattform des Solana-Netzwerks initiierte einen zweiten Vorschlag, um den letzten Vorschlag zur Übernahme eines Walkontos, dessen Margenposition ein Liquidationsrisiko auf der Kette darstellte, mit der Gemeinschaft für ungültig zu erklären Wählen in Zustimmung zur Ungültigkeit.

Zuvor die Solana DeFi-Plattform für die Übernahme von Walkonten gestimmt was offensichtlich von der Community nicht gut aufgenommen wurde, da das Protokoll dezentralisiert werden soll.

Der Pseudonym-Gründer Rooter sagte, der wilde Aufschrei auf Twitter und in der Presse habe Solend gezwungen, den zweiten Vorschlag zu unterbreiten.

Rooter fügte hinzu, dass die Erholung des SOL-Preises zwar einige Zeit für die Analyse des Liquidationsproblems verschafft habe, die mangelnde Reaktionsfähigkeit des Walkontos sie jedoch nervt.

Laut dem neuer VorschlagToken-Inhaber wurden gebeten, über Folgendes abzustimmen:

  • Den letzten Vorschlag ungültig machen,
  • Erhöhen Sie die Governance-Abstimmungszeit auf 1 Tag,
  • Arbeiten Sie an einem neuen Vorschlag, der keine Notfallbefugnisse zur Übernahme eines Kontos beinhaltet.

„Wir bitten unsere Community, sich in den nächsten Tagen aktiv an der Regierungsführung zu beteiligen. Die Abstimmungszeit wird in einem zukünftigen Vorschlag erneut aufgegriffen“, fügte der Blogbeitrag hinzu.

Der Vorschlag übertraf das Quorum von 1 % mit 99,8 % Ja-Stimmen, 1.480.264 Stimmen, um genau zu sein.

Mit dieser Genehmigung wird die Übernahme des Walkontos ungültig und die Abstimmungszeit für die Governance wird von 6 Stunden auf 1 Tag erhöht.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Solana (SOL) über 32,09 $ gehandelt.

Quellenlink