Die Ergebnisse von Alphabet Q2 2022 zeigen, dass die Gewinne im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind

Die Ergebnisse von Alphabet Q2 2022 zeigen, dass die Gewinne im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind

Die Gewinne der Google-Muttergesellschaft Alphabet sind das zweite Quartal in Folge gesunken, obwohl sie mehr Geld einbringen. Alphabet erzielte im zweiten Quartal 2022 einen Gewinn von rund 16 Milliarden US-Dollar, gegenüber 18,5 Milliarden US-Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres, berichtete das Unternehmen in seinem Gewinnbericht Q2 2022 diesen Nachmittag.

Wie im letzten Quartal scheinen steigende Ausgaben eine Rolle gespielt zu haben; Das Unternehmen erzielte tatsächlich mehr Umsatz als im zweiten Quartal 2021. In diesem Quartal belief sich der Umsatz auf fast 69,7 Milliarden US-Dollar, gegenüber 61,9 Milliarden US-Dollar im Vorjahr. Im Vergleich zu dieser Zeit im Jahr 2021 gibt Google jedoch rund 3 Milliarden US-Dollar mehr sowohl für Forschung und Entwicklung als auch für Vertrieb und Marketing aus.

Wie Google sein Geld verdient hat, ist die Aufschlüsselung ähnlich wie im letzten Jahr. „Google-Suche und andere“ Anzeigen sind immer noch Googles Brot und Butter und bringen fast 40,7 Milliarden US-Dollar ein. Das Cloud-Geschäft von Google erzielte einen Umsatz von rund 6,2 Milliarden US-Dollar (obwohl Google wie üblich insgesamt Geld damit verlor – rund 858 Millionen US-Dollar). YouTube-Werbung brachte dem Unternehmen rund 7,3 Milliarden US-Dollar ein. Das ist zwar eine beachtliche Summe, Vielfalt Berichte dass es das langsamste Wachstum für die Videoplattform darstellt, das Google seit über zwei Jahren gesehen hat. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 stieg der Umsatz von Google in so ziemlich allen Segmenten.

Im vergangenen Monat hat Google die Mitarbeiter gewarnt, dass die Zeiten hart werden könnten. Anfang Juli schickte Google-CEO Sundar Pichai ein Memo, in dem er warnte, dass das Unternehmen „nicht immun gegen wirtschaftlichen Gegenwind“ sei, und sagte, das Unternehmen müsse „unternehmerischer sein, mit größerer Dringlichkeit, schärferem Fokus und mehr Hunger arbeiten als wir an sonnigeren Tagen angezeigt.“ Etwas mehr als eine Woche später teilte das Unternehmen den Mitarbeitern Berichten zufolge mit, dass es die Einstellung für zwei Wochen unterbreche, und sagte, dass es die Zeit nutzen werde, um „unsere Mitarbeiterzahl zu überprüfen“.

Die Einnahmen helfen dabei, einen Kontext für diese Schritte zu schaffen – Google beendete das zweite Quartal 2021 mit 144.056 Mitarbeitern. Bis zum zweiten Quartal 2022 war diese Zahl auf 174.014 angestiegen.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen