Die Gaming-Mäuse G502 X von Logitech verfügen über USB-C und klickende optische Schalter

Logitech hat drei neue Gaming-Mäuse und die drahtlosen haben endlich USB-C vorne. Das ist richtig, die Schreckensherrschaft von Micro USB ist weiterhin im Niedergang begriffen Logitechs neue G502 X-Serie Gaming-Mäuse treten die Nachfolge der beliebten G502-Reihe des Unternehmens an.

Die drei Mäuse – G502 X, G502 X Lightspeed und G502 X Plus – enthalten jetzt auch hybride optisch-mechanische Tasten für eine bessere Reaktionsfähigkeit sowie einen präziseren 25.600 dpi „Hero 25K“-Sensor. Sie haben ein insgesamt geringeres Gewicht und sind sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich.

Während die Mäuse mit den neuen optisch-mechanischen „Lightforce“-Hybridschaltern des Unternehmens ausgestattet sind, die darauf ausgelegt sind, die Geschwindigkeit der optischen Technologie zu nutzen, bieten sie auch das Klickvergnügen einer herkömmlichen Maustaste. Logitech behauptet, dass der optische Schalter auch weniger verschleißt, sodass er länger hält als ein vollständig mechanischer.

Die Basis G502 X ist verkabelt und hat mit 89 Gramm das leichteste Gewicht der Gruppe. Sowohl das G502 X Lightspeed als auch das G502 X Plus haben eine um 68 Prozent schnellere Konnektivität als das vorherige G502 Lightspeed, aber nur das G502 X Plus ist mit der auf das Gameplay reagierenden Lightsync RGB-Funktion des Unternehmens ausgestattet.

Das kabelgebundene G502 X. Alle Modelle sind in Schwarz oder Weiß erhältlich.
Bild: Logitech

Das kabellose Plus-Modell hat alle RGBs.
Bild: Logitech

Zu den leichten Neugestaltungen gehört eine umkehrbare DPI-Umschalttaste für mehr Anpassbarkeit, und wenn Sie ein Gaming-Neuling wie ich sind, wird Ihnen die Tatsache gefallen, dass Sie sie entfernen können, wenn Sie sie nicht verwenden. Logitech hat auch das Scrollrad leichter gemacht, um das freie Drehen zu erleichtern, kann aber auch auf ratschendes Scrollen umschalten.

Aber lassen Sie uns das klarstellen: Das eigentliche Geschäft, um dies zu bekommen – oder ein Upgrade vom Vorgängermodell – ist die USB-C-Konnektivität bei den drahtlosen Modellen. Sie können zur Not kabelgebunden abgespielt werden, halten aber auch mit einer Ladung bis zu 140 Stunden für Lightspeed oder bis zu 120 Stunden für Plus (bei ausgeschaltetem RGB). Mit dem magischen Powerplay-Mauspad mit kabelloser Aufladung von Logitech können Sie auch eine unbegrenzte Akkulaufzeit erreichen. Die drahtlosen Modelle können einen Empfänger-Dongle mit einer der folgenden Logitech G-Tastaturen teilen: G915, G915 TKL oder G715.

Sie können die neue G502 X-Linie auf vorbestellen G-Website von Logitech jetzt. Das kabelgebundene G502 X geht für $ 79, und die drahtloses Lightspeed-Modell kostet 139 US-Dollar, und beide werden nächsten Monat ausgeliefert. Das Plus wird Sie zurückwerfen $159 und sollte heute mit dem Versand beginnen.

Quellenlink