Japanese bank SMBC plans to increase NFT Projects

Die japanische Bank SMBC plant, ihre NFT-Projekte auszuweiten

SMBC ist eine der größten Banken in Japan angekündigt dass sie mit dem Blockchain-Startup HashPort zusammenarbeiten werden, um verbesserte Dienste für Web3- und NFT-Projekte anzubieten und zu entwickeln.

HashPort und SMBC planen die Einrichtung eines „Token Business Lab“. Das Hauptziel des „Token Business Lab“ wird es sein, mit NFT-Geschäften zu experimentieren. Im März letzten Jahres hatte die Mitsubishi UFJ Financial Group (MUFG), Japans größte Bank, mit Animoca Brands zusammengearbeitet, um den NFT-Markt zu erweitern und zu entwickeln.

Schockierend!! Am Ende lief es nicht gut. Laut MUFG wurde die Blockchain-Zahlungsoption ausgesetzt, da sie geringe Gewinne abwarf. Die Gemeinschaft der führenden japanischen Banken veröffentlichte jedoch im November ein Whitepaper, um die Aussichten für eine neue Kryptowährung zu untersuchen, die von Bank-Wallets unterstützt wird.

Abonnieren Sie The Crypto Times, um mehr zu erfahren Neuigkeiten zu Crypto Inshorts.



Quellenlink