Die Realme GT Neo 3 Naruto Edition macht Spaß und lädt superschnell auf

Sie werden niemals ein Telefon wie das Realme GT Neo 3 Naruto Edition in einem Verkaufsregal bei Verizon oder AT & T finden. Zunächst einmal sind Telefone der Marke Realme normalerweise nur in den USA als entsperrte globale Versionen erhältlich, die bei Amazon verkauft werden, und sie sind nicht unbedingt mit dem Netzwerk Ihres Mobilfunkanbieters kompatibel.

Dieses spezielle Modell ist auch ein Special Edition-Gerät mit nur 5.000 hergestellten Einheiten, das der Anime-Franchise Tribut zollt Naruto. Entweder hat die US-Bevölkerung einfach keine Affinität zu Sondereditionen, oder die Hersteller haben entschieden, dass es sich nicht lohnt, sie hier zu verkaufen. Das Aufregendste, was wir zu bekommen scheinen, ist ein grünes iPhone, das einfach … ein grünes iPhone ist.

Realme bekennt sich zum Naruto-Branding von der Verpackung bis zum SIM-Tool in der Box.
Foto von Allison Johnson / The Verge

Soweit es sich um Special Edition-Telefone handelt, ist dieses GT Neo 3 erstklassig. Realme hat nicht einfach ein Logo auf die Schachtel geklebt, die Farbe des Telefons geändert und es einen Tag angesagt. Das Branding setzt sich von der Benutzeroberfläche bis zum kastanienbraunen und grünen Kanister fort, in dem das Telefon geliefert wird, der wie eine Ninja-Schriftrolle geformt ist. Sogar das SIM-Auswurfwerkzeug hat die Form eines Blattsymbols aus der Show.

Aber es gibt noch einen weiteren Grund, sich dieses Telefon anzusehen: sehr, sehr schnelles Aufladen, was vielleicht etwas ist, was wir hier tatsächlich bekommen. Die Muttergesellschaft von Realme, BBK, besitzt auch OnePlus, das tut verkaufe Handys, die in den USA funktionieren. Der GT Neo 3 (und ebenso die Naruto Edition) wird in einer Version mit 150 W kabelgebundenem Laden verkauft. Realme-Sprecherin Tanya Tang warnte mich, dass es sich in den USA aufgrund der niedrigeren Standardspannung hier nur an 125 W anpassen würde und dass die Leistung langsamer wäre.

Wie langsam? Ein dürftiges 46 Prozent Ladung in fünf Minuten. Zum Vergleich: Das 65-W-Laden des OnePlus 10 Pro dauert etwa eine halbe Stunde von 0 auf 100 Prozent, und das gilt als sehr beeindruckend. Dies wäre potenziell doppelt so schnell, selbst bei den langsameren Geschwindigkeiten, die die USA zulassen. Ich sagte Realme, er solle das Telefon so schnell wie möglich schicken.

Das Telefon kommt in einem Behälter an, der wie eine Ninja-Schriftrolle aussieht.

Eine DHL-Lieferung und ein paar Tage später bin ich hier, um zu berichten, dass ich die Zukunft des Schnellladens gesehen habe, und es ist beeindruckend. Als der Telefonakku vollständig entladen war, konnte ich ihn in etwas mehr als sechzehn Minuten zu 100 Prozent aufladen. Wichtig ist, dass mein Haus dabei auch nicht in Brand geriet.

Während des Ladevorgangs schaltete ich das Telefon ein, als es nach etwa zwei Minuten etwa 10 Prozent erreichte. Danach schaltete ich den Telefonbildschirm regelmäßig ein, um den Fortschritt zu überprüfen, was den Ladevorgang wahrscheinlich ein wenig verlangsamte. Trotzdem habe ich etwa 33 Prozent in fünf Minuten, 68 Prozent in zehn Minuten und eine volle Ladung um 16:30 Uhr erhalten. Wenn das Telefon die ganze Zeit ausgeschaltet war, scheint es vernünftig, dass ich die 46 Prozent in fünf Minuten erhalten hätte, die mir genannt wurden. Ich bin jedenfalls sehr beeindruckt.

Nach etwas mehr als sieben Minuten war das Telefon zu über 50 Prozent aufgeladen.

Das Telefon und der Ladestein erwärmten sich während des Vorgangs erheblich. Ich hatte das Telefon die meiste Zeit in der Hand, und es wurde nie unangenehm zu halten, aber der Ladestein wurde tatsächlich heiß. Ein Infrarot-Thermometer registrierte kurz nach dem Ende des Ladevorgangs etwa 120 Grad (vollständige Offenlegung, das Thermometer ist darauf ausgelegt, die Temperatur eines Babys zu messen, daher ist dies keine genaue Messung). Heiß, aber nicht brandheiß.

Der Schnellladestein ist im Lieferumfang enthalten, und wenn Sie die allerschnellsten Ladegeschwindigkeiten wünschen, müssen Sie anscheinend die von Realme bereitgestellte Ausrüstung verwenden. Die Verwendung eines anderen USB-C-Kabels verlangsamt den Ladevorgang merklich und testen durch LadegerätLAB zeigt, dass Ladesteine ​​von Drittanbietern nur bis zu etwa 18 W an das Telefon liefern können. Das Realme-Ladegerät scheint mit anderen USB-C-Geräten bei 45 W zu liegen, sodass es ein 30-W-Telefon wie das Google Pixel 6 Pro schnell aufladen kann, aber es kann nicht als Ladegerät für Ihr MacBook Pro dienen.

Sie müssen das mitgelieferte Ladegerät verwenden, um die schnellsten Ladegeschwindigkeiten zu erhalten.
Foto von Allison Johnson / The Verge

Werden wir also in naher Zukunft 150-W-Aufladungen auf nordamerikanischen OnePlus-Telefonen sehen? Vielleicht. Das in Indien verkaufte OnePlus 10R unterstützt das Laden mit 150 W. Ist so schnelles Laden wirklich sinnvoll oder eher eine Spielerei? Das ist auch schwer zu sagen. Superschnelles Laden würde ich gerne nehmen, wenn es nicht einen deutlich höheren Preis bedeuten würde oder andere Features darunter leiden würden. Das Entwerfen eines Telefons ist jedoch voller Kompromisse, daher ist es unwahrscheinlich, dass ein solches schnelles Aufladen ohne auskommt etwas Art Strafe.

Alles, was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass dies eine verdammt beeindruckende Technologie ist, die in einem durchdacht gestalteten Special Edition-Telefon gebündelt ist. Wenn es ein Gimmick ist, dann ist es ein sehr gut ausgeführtes.

Quellenlink