Die US-Hausgesetzgebung sieht ein zweijähriges Verbot von UST-ähnlichen Stablecoins vor

Stehen Stablecoins im Visier der US-Aufsichtsbehörden?

Der Niedergang von Terra Luna und seinem UST-Token (und dem korrelierenden LUNA) Anfang dieses Jahres brachte viel Tamtam mit sich. Der volle Schaden und die Auswirkungen müssen jedoch eindeutig noch festgestellt werden; Ein neuer Gesetzentwurf des US-Repräsentantenhauses schlägt ein zweijähriges Verbot von Stablecoins ähnlich dem UST-Stablecoin von Terra vor.

UST wurde Anfang dieses Jahres depegediert und verursachte während des gesamten Defi große Wellen. Schauen wir uns an, was die Gesetzgebung potenziell auf den Markt bringen könnte.

Stablecoins auf dem Prüfstand?

Entsprechend ein Bericht von Bloombergzielt der Gesetzentwurf des Repräsentantenhauses auf Stablecoins ab und würde „eine Studie über Terra-ähnliche Token vom Finanzministerium vorschreiben“, zusammen mit einer Schar von Bundesfinanzbehörden, darunter die Federal Reserve, das Office of the Comptroller of the Currency, die Federal Deposit Insurance Corp ., und die SEC.

Die endgültige Version des Gesetzentwurfs wurde noch nicht vorgeschlagen, und der Gesetzentwurf, der von den Mitgliedern des Repräsentantenhauses, Maxine Waters und Patrick McHenry, geleitet wird, arbeitet noch an Entwürfen, bevor er dem Repräsentantenhaus vorgelegt wird. Es wird jedoch berichtet, dass der Gesetzentwurf auch Banken (und anderen) erlauben wird, Stablecoins auszugeben – ein völliges Verbot scheint also nicht in Sicht zu sein. Stablecoin-Emittenten müssten die Genehmigung der Standard-Bundesaufsichtsbehörden einholen, und es würde ein formalisiertes Verfahren für Nichtbanken eingerichtet, die eine Stablecoin ausgeben möchten.

Der Gesetzentwurf könnte bereits Ende dieses Monats zur Abstimmung vorgelegt werden.

Despite challenges for major stablecoin issues, like Circle and their USDC stablecoin, there is still substantial growth taking place - as exhibited by Circle's USDC market cap dominance. | Source: USDC Market Cap Dominance on TradingView.com

Zustand der Stablecoins

Während der Niedergang von Terra oft als der Grund für die Prüfung von Stablecoins genannt wird (und das zu Recht), gibt es eine lange Geschichte zwischen Kryptokritikern und Stablecoins – einschließlich des alten Stablecoins Tether (USDT). Wie wir in den letzten Monaten berichtet haben, während die Augen der Kritiker in den letzten Jahren bereits auf Tethers Reservevermögen gerichtet waren, haben der Zusammenbruch von Terra und die damit verlorenen Milliarden von Dollar den US-Gesetzgebern zusätzlichen „Aufschwung“ gegeben, wenn es darum geht, sich mit Krypto-Vorschriften zu befassen Stallmünzen.

Trotzdem gesunde Regulierung kann Wachstum ankurbeln – und das war der Kern des Arguments für Stablecoin-Emittenten wie Circle, die versuchen, Beziehungen aufzubauen und Lobbyarbeit bei den derzeitigen Gesetzgebern und sogar Börsen wie Coinbase zu leisten. Die meisten in den USA ansässigen Unternehmen hätten lieber klare Regeln und Richtlinien, denen sie folgen müssten, als sich Sorgen zu machen, in einer lose definierten „Grauzone“ stecken zu bleiben. Wir werden sehen, wie es sich schüttelt.

Featured image from Pixabay, Charts from TradingView.com
The writer of this content is not associated or affiliated with any of the parties mentioned in this article. This is not financial advice.
This op-ed represents the views of the author, and may not necessarily reflect the views of Bitcoinist. Bitcoinist is an advocate of creative and financial freedom alike.

Quellenlink