EA kündigt bereits Deals für seine Post-FIFA-Zukunft an

EA kündigt bereits Deals für seine Post-FIFA-Zukunft an

Fifa 23 ist noch nicht einmal draußen, aber Electronic Arts bereitet sich bereits auf seine Post-FIFA-Zukunft vor. Heute kündigte der Publisher einen neuen Vertrag mit der spanischen LaLiga – Heimat berühmter Klubs wie Real Madrid und Barcelona – für eine „einzigartige, mehrjährige Partnerschaft“ an, die mit der Saison 2023–2024 beginnt und EA ausmachen wird der Titelsponsor der Liga. Dies ist auch die Saison, in der EA seinen langjährigen Partner FIFA für ein neues Fußball-Franchise namens fallen lässt EA Sports FCmachen Fifa 23 das letzte EA-Spiel mit FIFA-Branding.

Laut EA wird der neue Deal Folgendes beinhalten:

… Titelnamensrechte für alle LaLiga-Wettbewerbe, ein vollständiges Rebranding von LaLiga mit EA Sports, einschließlich aller Logos, Grafiken, Schriftarten und anderer visueller Elemente, während gleichzeitig neue In-Game-Integration, Broadcast-Highlights und gemeinsame Verpflichtungen zur Unterstützung des Breitensports bereitgestellt werden Initiativen.

Der Deal umfasst die beiden besten Fußballligen Spaniens sowie ein jährliches Jugendturnier und offizielle E-Sport-Wettbewerbe. EA sagt, dass weitere Details zur Partnerschaft „in den kommenden Monaten“ verfügbar sein werden.

(LaLiga wird offenbar zu einem erstklassigen Landeplatz für Tech-Sponsoring; Anfang dieses Jahres kaufte Spotify die Stadionnamensrechte für Barcelonas legendäres Camp Nou.)

EA hat in letzter Zeit eine Reihe von Partnerschaften angekündigt, um sich auf die Zukunft seines Fußball-Franchise vorzubereiten. Fifa 23 wird mehrere bemerkenswerte Partner vorstellen, darunter die Top-Frauenligen in England und Frankreich und die Rückkehr des italienischen Giganten Juventus, der zuvor nicht dabei war FIFA Serie seit mehreren Jahren.

Fifa 23 startet am 30.09. EA sagt, dass mehr Details auf EA Sports FC wird nächsten Sommer erhältlich sein.

Quellenlink