Eine neue Anlageklasse für digitale Investitionen

Eine neue Anlageklasse für digitale Investitionen

Die digitale Welt ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es hat Investitionen näher an die Menschen gebracht, da sie einfacher und zugänglicher geworden sind. Folglich haben Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Investmentfonds und ETFs eine rasante digitale Transformation durchlaufen.

Die Landschaft hat sich mit dem Aufkommen der Blockchain weiterentwickelt, die eine neue Ära digitaler Investitionen einläutet: Krypto-Assets. Kryptowährungen entstanden 2009 mit Bitcoin, dem weltweit ersten dezentralisierten Peer-to-Peer-Geld. Während die grundlegende Idee hinter Bitcoin darin bestand, einen sicheren und anonymen Mechanismus für den Geldtransfer zu schaffen, erkannten die Menschen auch sein Potenzial als Wertaufbewahrungsmittel. Krypto-Assets expandieren schnell und haben eine Marktbewertung von über erreicht 1,03 Billionen Dollar in etwa zwölf Jahren. Die Branche verzeichnete sogar ein Allzeithoch von 3 Billionen Dollar im November 2021.

Nach einem anfänglichen Boom, der dazu führte, dass Ethereum und seine Smart-Contract-Plattform, der Rivale Bitcoin, immer beliebter wurden, begannen andere Kryptowährungen (Altcoins) den Markt enorm zu überfluten und boten Sicherheit, exponentielles Branchenwachstum, übergroße Renditen, Inflationsabsicherung und Portfoliodiversifizierung. Während Krypto als digitale Investition an Popularität gewonnen hat, übersehen einige die Nutzen- und Zweckfaktoren, die die Aufmerksamkeit vieler auf sich gezogen haben.

Mehr als nur eine digitale Investition

Im Gegensatz zu traditionellen Aktien bietet das Halten von Krypto-Assets einen tatsächlichen Nutzen: Einzelpersonen können ihre Token gegen Belohnungen einsetzen und sich an Yield Farming beteiligen, um lukrative Zinssätze und Governance zu verdienen und sogar Probleme der realen Welt effektiv zu lösen. Die seltenste und wertvollste Kombination ist jedoch eine Kryptowährung mit Nutzen, einem soliden Zweck und dem Potenzial, eine zuverlässige Investition zu sein. Der Legacy Token von Nature’s Vault erfüllt alle diese Kriterien.

Gewölbe der Natur ist ein Fintech-Slash-Greentech-Unternehmen, das die Erhaltung unterirdischer Goldvorkommen symbolisiert und monetarisiert. Das Ziel des Unternehmens ist es, ESG-Auswirkungen und Investitionen in natürliches Kapital zu erleichtern, indem es durch verschiedene Projekte, beginnend mit Legacy Token, neue Möglichkeiten bietet, in die Zukunft unseres Planeten zu investieren. Der Token dient nicht nur einem Zweck, sondern bietet den Inhabern auch Nutzen, wie z. B. die Möglichkeit, ihn einzusetzen, um Erträge zu erzielen und über die Governance abzustimmen.

Vermächtnis: Das Token mit einem Zweck

Da der Hauptnutzen des Tokens die Erhaltung von Goldvorkommen im Boden ist, ist jeder Legacy Token durch die Erhaltung von mindestens 1/100 Gramm Gold im Boden gesichert. Nature’s Vault erwirbt die Schürfrechte für Lagerstätten in unberührten Umgebungen, die anfällig für Bergbau sind, und verpflichtet sich, das Gold in diesen Lagerstätten niemals abzubauen. Dabei schützen sie solche Umgebungen auch davor, von anderen Parteien geschürft zu werden. Die erste von Nature’s Vault erworbene Lagerstätte liegt in der Nähe von Pistol Lake in Kanada und umfasst über 150.000 Unzen Gold.

Mit Legacy Token soll die Tokenisierung von im Boden befindlichem Gold eine Alternative zu traditionellen Goldinvestitionen bieten, die den Abbau des Goldes mit erheblichen Umweltkosten erfordern. Legacy Token bietet die Vorteile einer Goldinvestition, jedoch ohne die Umweltschäden des Goldabbaus, und fördert so den vermiedenen Abbau als solide Finanzinvestition. Token-Inhaber können Legacy Token als umweltfreundliche Möglichkeit zur Diversifizierung ihres Anlageportfolios betrachten. Es besteht sogar die Möglichkeit, dass in naher Zukunft Kohlenstoffgutschriften durch vermiedenes Mining generiert werden und diese Gutschriften an Legacy-Token-Inhaber verteilt werden könnten. Legacy Token bietet daher ESG-Investitionsmöglichkeiten sowohl für einzelne als auch für institutionelle Token-Inhaber auch einen Beitrag zum Schutz des Naturkapitals der Erde und zur Eindämmung des Klimawandels leisten.

Ein weiteres attraktives Merkmal von Legacy Token als Investition ist das Minenerwerbsprogramm von Nature’s Vault. Die oben erwähnte Lagerstätte in der Nähe von Pistol Lake enthält 150.000 Unzen Gold, aber Nature’s Vault verpflichtet sich zur Erhaltung von mindestens weiteren 850.000 Unzen Gold durch den Erwerb weiterer Lagerstätten. Das Ziel des Unternehmens ist es, sich zur Erhaltung von mindestens einer Million Unzen Gold zu verpflichten, wobei zu diesem Zeitpunkt jeder Legacy-Token mit etwa dem Sechsfachen der Menge an erhaltenem Gold ab dem Zeitpunkt der Einführung gedeckt wäre.

Mit Energieversorgern die Zukunft der Investitionen vorantreiben

Die Welt bewegt sich weg von traditionellen Anlagemethoden und hin zum digitalen Zeitalter des Engagements. Investitionen, die bisher schwer zu visualisieren, zu erklären und Emotionen hervorzurufen waren, sind jetzt einfach zu verstehen. Auch dank der Blockchain-Technologie zur Erleichterung der Erstellung von Kryptowährungen, die die Zukunft digitaler Investitionen darstellen.

Da Token wie Legacy einem Zweck dienen und gleichzeitig einen Nutzen liefern, ist Krypto zweifellos bereit, das nächstbeste bei digitalen Investitionen zu sein. Es ist an der Zeit, dass die Welt Krypto umarmt en masseinsbesondere diejenigen, die eine größere Sache zur Verbesserung der Menschheit fördern.

Quellenlink