Einführung der sicherheitenfreien NFT-Vermietung und des ersten Rent-to-Earn-Tools

Einführung der sicherheitenfreien NFT-Vermietung und des ersten Rent-to-Earn-Tools

Mit dem in GameFi gesperrten Gesamtwert 28 Milliarden Dollar überschreiten, Giganten der Spieleentwicklung wie Electronic Arts und Ubisoft erkunden den Play-To-Earn (P2E)-Bereich. Ursprünglich nur als Unterhaltung wahrgenommen, hat sich Glücksspiel heute zu einem Mittel entwickelt, um erhebliche Gewinne zu erzielen.

Es ist jetzt offensichtlich, dass die NFT-Verleihsysteme eines der Kerninstrumente der GameFi- und DeFi-Industrie werden werden. Dennoch fehlt der aufstrebenden Industrie immer noch ein Aggregator, der Mitglieder des GameFi-Ökosystems verbinden, Marken eine bessere Vorstellung von den Absichten der Verbraucher geben, Eintrittsbarrieren senken und mehr Vertrauen in den Raum schaffen würde, noch Werkzeuge, die es ermöglichen würden, NFTs zu monetarisieren profitieren.

UNITBOX DAO ist das erste verwahrungsfreie NFT-Miet- und Leasingprotokoll sowie der erste Anwendungsfall der Wrapped NFT (wNFT)-Technologie. Es nutzt die DeFi-Mechanik, um Millionen von Krypto-Investoren, Mietern (Gilden, Gelehrten) und Spielern zusammenzubringen, um ihnen Zugang zu seinem einzigartigen Rent-to-Earn-Modell zu verschaffen.

Funktionen und Produkte

UNITBOX wurde im dritten Quartal 2021 in Dubai von Anton Link eingeführt und bietet sicherheitenfreie Miete und Leasing für NFTs. Über das Protokoll können Benutzer nicht fungible Token auf dem nativen Marktplatz kaufen, verkaufen, mieten und leasen, während Spiele und andere Projekte (z. B. Marktplätze) es verwenden können, um den Mietservice in ihre Systeme zu integrieren.

Die Plattform ermöglicht es NFT-Eigentümern, ihre nicht fungiblen Vermögenswerte zu leasen, während die Auszahlungen täglich automatisch über Blockchain-Mechanismen verteilt werden. Der Anleger kann seine nicht fungiblen Wertpapiere jederzeit zurückfordern und erhält seine Investition zurück.

Das Mietsystem basiert auf der Know-how-wNFT-Technologie, die von den UNITBOX-Mitbegründern entwickelt wurde, die bei einem Binance-Hackathon die Top 3 gewannen und Zuschüsse von Rarible, Polygon und NEAR Protocol erhielten. Das nicht vertretbare Objekt wird für die Dauer der Miete in wNFT verpackt und wieder in das ursprüngliche NFT ausgepackt, wenn einer der Teilnehmer den Deal zurückruft. Alle Aktionen werden über einen Smart Contract ausgeführt.

UNITBOX schafft Vertrauen, indem es die Zuverlässigkeit jedes Geschäfts garantiert. Alle Transaktionen innerhalb des Systems sind vollständig transparent, während die Investitionen und Auszahlungen auch über DAO-gesteuerte Mechanismen verteilt werden. Dieser Ansatz trägt dazu bei, das Vertrauensproblem effektiv zu lösen und ein neues Anlageprodukt mit einem verständlichen und transparenten Geschäftsmodell anzubieten, von dem die gesamte Branche profitieren kann.

Wer kann von der Verwendung von UNITBOX profitieren?

UNITBOX zielt darauf ab, vier Personengruppen einen Mehrwert zu bieten: Gilden, Gelehrte, Spieler und Investoren, und bietet neue Investitionsmöglichkeiten auf den GameFi- und Defi-Märkten.

UNITBOX ermöglicht transparente Investitionen in P2E und senkt gleichzeitig die Eintrittsbarriere, sodass Krypto-Investoren sofort mit Miete und Staking verdienen können. Für Gilden bietet die Plattform in ihrem DAO-Ökosystem die Vermietung und Delegation von NFT-Assets sowie fortschrittliche Gildenverwaltungstools und -infrastruktur.

Gelehrte auf UNITBOX können Jobs und intuitive Gewinnverfolgung durch verschiedene Verdienst-, Ambassador- und Airdrop-Programme und andere Tools genießen. Darüber hinaus erhalten sowohl Gilden als auch Wissenschaftler Zugriff auf eine umfangreiche Spielerdatenbank sowie liquiditätsbeschaffende Instrumente zur Steigerung der Einnahmen.

GameFi-Spieler wiederum müssen keine teuren NFT-Objekte mehr kaufen, um in Spielen Geld zu verdienen: Sie können anfangen, Geld zu verdienen, indem sie nicht fungible Gegenstände vermieten, die sie benötigen, den Gewinn teilen und die Chance erhalten, Gelehrte zu werden. Die Plattform bietet eine Fülle praktischer Funktionen und Dashboards für alle Benutzer, um die Entscheidungsfindung und Governance-Prozesse zu vereinfachen.

Wirtschaft

Staking ist die wichtigste Hilfsfunktion des nativen $UNIT-Tokens. Ein Prozentsatz der Gewinne von Investoren und Mietern – 7,5 % der Erfolgsgebühr – fließt in die Projektkasse und wird anteilig unter den Spielern verteilt.

Dieses Modell schafft einen Anreiz für das organische Wachstum der Token-Rate sowie einen Kreislauf der Abhängigkeit von den Marktplatzkunden. Marktmechanismen werden den Preis des Tokens unterstützen und eine Preisuntergrenze für $UNIT festlegen. Daher wird mit dem Wachstum der GameFi-Industrie die Zahl der UNITBOX-Benutzer steigen – und damit auch die Rate des nativen Tokens.

Team, Expertise und Partner

Das Team des Projekts unter der Leitung von CEO und Gründer Anton Link umfasst Tier-1-Experten mit führenden Krypto-, Investmentbanking- und technischen Hintergründen. Alle von ihnen verfügen über fundierte Erfahrung in der Arbeit an DeFi-Projekten.

Bis heute hat das Ökosystem Partnerschaften mit über 10 Gilden, 50.000 Investoren und 300.000 Gelehrten und Forschern geschlossen. Schließlich will UNITBOX bis Ende 2022 mehr als 300 Gilden, über 100.000 Investoren und eine halbe Million Händler miteinander verbinden.

Zukünftige Meilensteine

UNITBOX startete 2022 mit der Einführung des Protokollprototyps, der Entwicklung und Erprobung der Wirtschaftslogik, der Durchführung wichtiger Einstellungen und der Eröffnung einer strategischen Finanzierungsrunde.

Im zweiten Quartal plant das Team, die Entwicklung des UI/UX-Frontends abzuschließen, den nativen Mietmarktplatz zu starten, Alpha-Build-Frühzugang für $UNIT-Inhaber zu öffnen und private und öffentliche Verkaufsrunden für den Token abzuhalten.

Q3 wird NFT-Orakel-Integrationen, Code-Freeze und Sicherheitsaudits sowie die Notierung von $UNIT an Tier-1-Börsen sehen. Und schließlich sind die Einführung des UNITBOX DAO-Protokolls, die Fertigstellung von Staking-Vaults, wNFT-Vermietungen für B2B und die Einführung von Governance-Mechanismen für Q4 geplant.

Quellenlink