Elliptic reports use of Dogecoin for crimes & terrorism

Elliptic meldet die Verwendung von Dogecoin für Verbrechen

Anscheinend ist Dogecoin nicht nur bei Memern beliebt, sondern auch bei Kriminellen und Terroristen. Dies kommt ans Licht, nachdem der Elliptic-Bericht enthüllte, dass Dogecoin für Verbrechen wie Finanzbetrug, Betrug, Schneeballsysteme und sogar sexuellen Missbrauch von Kindern verwendet wird.

Elliptische Bericht enthüllte, dass Kriminelle Millionen von Dollar in DOGE für Diebstähle, Betrügereien und Schneeballsysteme verwendet haben.

Unter all diesen kriminellen Aktivitäten, die über DOGE begangen wurden, ist die Terrorfinanzierung und der Kauf von Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern leider die schwerwiegendste.

Der Bericht führte weiter aus, dass sich DOGE für die Terrorfinanzierung auf über 40.000 US-Dollar belief, während die Gesamtsumme für Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern weniger als 3.000 US-Dollar beträgt.

Elliptic berichtete auch, dass eine „kleine und wachsende Zahl“ von Kinderporno-Anbietern Krypto-Zahlungen akzeptieren. Obwohl der in diesem Vermögenswert erhaltene Betrag nur 3.000 US-Dollar beträgt, ist dies Anlass zur Sorge.

Darüber hinaus hat der Elliptic-Bericht mehrere Darknet-Märkte entdeckt, die Dogecoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Die Darknet-Marktplätze, die Drogen und gestohlene Daten verkaufen, sind ebenfalls in der Liste enthalten.

Beispielsweise verwendet Archetype, das sich auf den Verkauf von Medikamenten konzentriert, auch DOGE. Ein weiteres Beispiel ist Just-Kill, das DOGE verwendet und ein Kreditkartenprüfer ist, um den illegalen Handel mit gestohlenen Waren und Waffen zu erleichtern.

Der Elliptic-Bericht wies auch auf die zunehmende Verwendung von Computerviren für Dogecoin-Diebstahl hin.

Was jedoch auffällt, ist die Popularität des Tokens bei rechtsextremen Gruppen. Extremistische Gruppen greifen auf Kryptos wie Dogecoin zurück, wenn sie von traditionellen Methoden der Geldbeschaffung ausgeschlossen sind.

Quellenlink