Ethereum PoW Forks fallen in nur wenigen Tagen um 66 %

Die Daten zeigen, dass die Proof-of-Work-Gabeln von Ethereum in den wenigen Tagen nach der Fusion stark gefallen sind.

Ethereum PoW Forks sind in nur fünf Tagen um 66 % gefallen

Laut dem letzten Wochenbericht von Arkane Forschunghaben die ETH PoW Forks seit der Fusion sehr schlecht gegen ETH abgeschnitten.

Das viel diskutierte Ereignis verwandelte Ethereum in einen Proof-of-Stake-Konsensmechanismus, der im Wesentlichen den Einsatz von Minern im Netzwerk verschleiert.

Einige Communitys, die das alte PoW-basierte System befürworteten, entschieden sich jedoch, Forks zu erstellen, als die Fusion näher rückte.

Diese neuen Gabeln verlassen sich immer noch auf das Mining, um einen Konsens im Netzwerk zu erzielen, und haben daher natürlich die gestrandeten ETH-Miner angezogen.

Hier ist ein Diagramm, das zeigt, wie sich einige der beliebtesten Forks (ETC, ETHW und ETF) in den letzten fünf Tagen im Vergleich zu Ethereum entwickelt haben:

Looks like the worst performer out of these was ETF | Source: Arcane Research's The Weekly Update - Week 37, 2022

Wie Sie in der obigen Grafik sehen können, hat Ethereum seit der Fusion gekämpft und rund 17 % negative Renditen verzeichnet.

Die PoW-Gabeln waren jedoch noch schlimmer. ETHW verzeichnete Verluste von über 66 %, während ETF-Anleger noch tiefer in die roten Zahlen gerieten und ihre Bestände in diesem Zeitraum um mehr als 72 % zurückgingen.

Das Beste aus dieser Gruppe war Ethereum Classic, das in den letzten fünf Tagen „nur“ 25 % verloren hat. Diese Leistung war viel besser als die der anderen beiden Gabeln, aber immer noch deutlich niedriger als die Renditen von ETH.

Der Bericht stellt fest, dass dies nicht unvorhersehbar war, da erwartet wurde, dass die Forks Schwierigkeiten haben würden, eine sinnvolle Akzeptanz zu erreichen, und fast keine signifikanten DeFi-Aktivitäten zu sehen waren.

Der aktuelle Verkaufsdruck bei diesen Kryptos kommt laut Bericht wahrscheinlich von Ethereum-Inhabern, die ihre Airdrops verkaufen.

ETC sah eine große Anzahl von ETH-Minern, die sich mit dem Netzwerk verbanden, was zu einer Hashrate und damit zu einer Schwierigkeitsexplosion für die Münze führte.

Da die Miner-Einnahmen von Ethereum Classic weniger als 1 Million US-Dollar pro Tag betragen, während sie für ETH mehr als 20 Millionen US-Dollar betrugen, ist das Schürfen von Krypto langfristig nicht im gleichen Umfang rentabel wie das von ETH.

ETH-Preis

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bewegt sich der Preis von Ether um 19,1.000 $, was einem Rückgang von 5 % in den letzten sieben Tagen entspricht. Im vergangenen Monat hat die Krypto 10 % an Wert verloren.

Das folgende Diagramm zeigt die Entwicklung des Preises der Münze in den letzten fünf Tagen.

Ethereum-Preisdiagramm

The value of the crypto seems to have failed to recover from the plunge a few days back | Source: BTCUSD on TradingView
Featured image from Kanchanara on Unsplash.com, charts from TradingView.com, Arcane Research

Quellenlink