FatManTerra Joins in Class Action Lawsuit Against Terra, Do Kwon

FatManTerra schließt sich der Sammelklage gegen Terra, Do Kwon, an

Das berühmte Krypto-Community-Mitglied „FatManTerra“ schließt sich einer Sammelklage gegen das zusammengebrochene Terra, seine Tochtergesellschaften und CEO Do Kwon an.

Gestern bestätigte FatMan, dass er sich dem Hauptkläger Nick Patterson in der Sammelklage Patterson gegen TerrForm Labs Pte Ltd. et al. Erst letzten Monat reichte Nick Patterson einen Antrag ein Sammelklage gegen Terraform LabsDo Kwon und VC-Firmen, die die Luna Foundation Guard bilden.

Scott+Scott Attorneys at Law LLP reichte am 17. Juni die Sammelklage wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das California Common Law, den Exchange Act, den Securities Act, den Racketeer Influenced and Corrupt Organizations Act (RICO) und den Securities Act ein.

Alle Investoren, die zwischen dem 20. Mai 2021 und dem 25. Mai 2022 Terra-Token gekauft oder erworben haben, sind von der Sammelklage betroffen.

TerraUSD (UST), Terra (LUNA), KRT, ANC, WHALE, ASTRO, APPOLO, XDEFI, MINE, aUST, vUST und MIR gehören zu den in der Klage erwähnten Token.

Laut dem Twitter-Thread von FatMan unterstützten TRON-Gründer Justin Sun, Binance und Ethereum-Mitbegründer Vitalik alle den Vorschlag von FatManTerra, der „eine direkte Umwandlung in USDC und eine Rückerstattung an UST-Inhaber unter Verwendung einer Obergrenze im FDIC-Stil beinhaltete“.

Als der Terra UST-Stift verloren ging und die Reserven vollständig aufgebraucht waren, erinnerte sich FatMan daran, dass er „das Herz gebrochen“ hatte, den Zusammenbruch eines Systems mitzuerleben, an das er „wirklich glaubte“.

Bisher wurden in den Vereinigten Staaten drei Sammelklagen gegen TerraForm Labs, Do Kwon, Nicholas Platias und Partner eingereicht.

Ähnliche Sammelklagen wurden von der Anwaltskanzlei Rosen und Bragar Eagel & Squire mit denselben Angeklagten, Tokens und Vorwürfen eingereicht.

FatManTerra fordert ein faires Verfahren, um alle Fehlverhalten von TerraFormLabs & Do Kwon aufzudecken, „damit die Gerechtigkeit ihren Lauf nehmen kann“.

Er glaubt, dass Terra die ganze Zeit über ein „brillant“ getarnter Betrüger gewesen war, nachdem er Insideraussagen gehört, Blockchain-Transaktionen untersucht und gesehen hatte, wie CEO Do Kwon stillschweigend Millionen auf Offshore-Konten ausgezahlt hatte.

Die Frist für die Registrierung als Kläger in dieser Klage ist der 19. August. Darüber hinaus bestätigt FatMan, dass er eine Sammelklage gegen Do Kwon und Terra in einer anderen Gerichtsbarkeit vorbereitet.

FatManTerra beendete den Thread mit der Bemerkung: „Wir werden das bis zum Ende durchziehen. Egal wie lange es dauert – egal wie lange wir kämpfen müssen – es ist an der Zeit, Gas zu geben und das Richtige zu tun. Auf die eine oder andere Weise wird Do Kwon entweder für seine Sünden büßen oder Vergeltung erwarten.“



Quellenlink