General Motors nutzt KI, um den Fahrzeugprüfprozess zu beschleunigen

General Motors bringt künstliche Intelligenz in den Fahrzeugprüfprozess ein.

Der Autohersteller tätigt eine nicht genannte „strategische Investition“. Das israelische Startup UVeye, das Fahrzeugdiagnosesysteme herstellt, die Sensoren und KI verwenden, um beschädigte Teile oder Wartungsprobleme schnell zu identifizieren. Die Investition in UVeye wurde von GM Ventures getätigt, dem Venture-Fonds des Autoherstellers, der auch an a eine Vielzahl anderer Startups mit KI-Thema.

Als Teil der Zusammenarbeit wird GM die Technologie von UVeye an sein Händlernetz verkaufen, um deren Fahrzeuginspektionssysteme zu verbessern. (Die Systeme des Unternehmens werden bereits bei einer kleinen Anzahl von GM-Händlern im ganzen Land getestet.) GM wird auch mit UVeye an einer Vielzahl von Fahrzeuginspektionstechnologieprojekten zusammenarbeiten, darunter Gebrauchtwagenauktionen, Flottenbetrieb und Autohändlerverkauf.

Basierend auf den vom Unternehmen bereitgestellten Bildern und Videos sieht die Technologie von UVeye wie ein Flughafen-Bodyscanner für Ihr Auto aus. Das Auto fährt mit beleuchteten Innenleuchten durch den Scanner und innerhalb weniger Minuten haben Dienstleister einen detaillierten Bericht über alles, was an Ihrem Auto nicht stimmt, bis hin zum Reifendruck.

Das System von UVeye verwendet künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und hochauflösende Kameras, um Reifen sowie den Unterboden und das Äußere des Fahrzeugs „schnell und genau“ auf Defekte, fehlende Teile und andere sicherheitsrelevante Probleme zu überprüfen.

GM sagt, dass die Technologie von UVeye 4.000 Händlern im ganzen Land zur Verfügung gestellt wird. Anfang dieses Jahres schloss das israelische Unternehmen einen Vertrag mit einem großen Einzelhandelsverwaltungssystem für Automobile ab, das von über 15.000 Händlern in den USA verwendet wird.

Nicht nur GM sieht Potenzial im Hightech-Inspektionssystem von UVeye. Im vergangenen Jahr schloss das Startup 60 Millionen US-Dollar ein Serie-C-Finanzierung von einer Gruppe von Investoren, angeführt von CarMax, WR Berkley Corporation und FIT Ventures.

Quellenlink