Genius Assets bietet über seine Plattform eine innovative Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen

Genius Assets bietet über seine Plattform eine innovative Möglichkeit, passives Einkommen zu erzielen

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, um heutzutage zusätzliches Geld zu verdienen, ist das passive Einkommen. Dies ist die Art von Einkommen, die automatisch erzielt werden kann und wenig bis gar keine Anstrengung erfordert, um sie zu erreichen oder zu halten. Wenn der Verdiener minimale Anstrengungen unternimmt, um sein Einkommen zu steigern, wird dies als progressives passives Einkommen bezeichnet. Auch wenn Kryptowährungen als volatil und unvorhersehbar angesehen werden, gibt es einen Grund, warum so viele Menschen aktiv an dieser aufstrebenden Branche teilnehmen und warum sich sogar Top-Unternehmen wie Samsung und Nike mit innovativen Themen wie dem Metaverse beschäftigt haben.

So wie, Geniales Vermögen möchte, dass jeder weiß, dass Benutzer durch die Investition in ihr Projekt eine großartige Gelegenheit erhalten, davon zu profitieren und passives Einkommen zu erzielen. Dies kann erreicht werden, indem das Portfolio der Benutzer an Vermögenswerten erweitert wird, in die sie investieren möchten, da ein größeres Portfolio normalerweise die Chancen erhöht, mehr Geld zu verdienen.

Was ist überhaupt Genius Assets?

Gemäß der weißes Papier, kann Genius Assets am besten als eine Plattform verstanden werden, die Zugang zu allen Arten von verschiedenen Anlageklassen bietet. In dieser Branche möchten viele Händler ihre Portfolios so weit wie möglich diversifizieren, entweder durch ihre eigene Recherche oder indem sie sich normalerweise auf einen Broker verlassen. Genius Assets funktioniert ähnlich in dem Sinne, dass es Kryptowährungs-Enthusiasten aktiv dabei unterstützt, in eine Vielzahl von Nicht-Krypto-Alternativen zu investieren. Das GeniuX-Token (IUX), das einen Bruchteil des Werts der Investition eines Benutzers darstellt, untermauert das gesamte Ökosystem.

Darüber hinaus würde jedes Projekt ein fähiges und entschlossenes Team benötigen, das mehrere Sektoren wie Krypto, Marketing und Management umfasst, und das Team von Genius Assets ist daher in dieser Hinsicht sehr erfahren und qualifiziert. Alle, die an der Schaffung dieser Plattform beteiligt sind, teilen das gleiche Ziel wie andere Krypto-Enthusiasten, nämlich den Aufbau eines langfristig ertragsgenerierenden Ökosystems.

Warum sollte sich jemand darum kümmern?

Genius Assets hat große Fortschritte gemacht und das Team hat bereits einen Marktplatz entwickelt und mit der Blockchain verbunden. Nicht nur das, die Plattform wird auch in Bezug auf reale Vermögenswerte, die digital in der Blockchain platziert und mit Tokens versehen und fragmentiert werden, ähnlich wie Amazon funktionieren. Viele weitere Entwicklungen werden im Laufe des Jahres erwartet.

Kurz gesagt, dies könnte sehr wohl das erste Mal sein, dass es jedem erlaubt wäre, verschiedene Arten von Vermögenswerten zu einem Bruchteil des Preises zu investieren, zu handeln und zu kaufen. Zu diesem Zweck nutzt das Team die fortschrittlichste und modernste Technologie in Bezug auf die Plattform. Darüber hinaus werden alle dApps (dezentralisierte Anwendungen), die intern entwickelt werden (z. B. das Staking-Programm), ebenfalls mit dieser Art von fortschrittlicher Technologie und ausgefeilten Techniken entwickelt.

Auf diese Weise erhalten Anleger die Möglichkeit, Belohnungen in Form von passivem Einkommen zu verdienen, gesichert und garantiert. Sie können auch zum ersten Mal Rechte an einem realen Vermögenswert haben und auch einen Bruchteil davon besitzen.

Was ist mit Partnerschaften, Erfolgen und zukünftigen Zielen?

Natürlich muss jedes realisierbare Projekt in diesem Bereich wichtige strategische Kooperationen eingehen. Genius Assets ist da keine Ausnahme Kettenglied ist ein bekannter Name, mit dem das Team Ende dieses Jahres und Anfang 2023 gerne zusammenarbeitet, und die CCIP-Technologie wird nützlich sein, da Genius Assets das Datenverifizierungsmodell verwenden kann, um ihre Offline-Daten (Echtdaten) in das zu platzieren Blockchain.

In Bezug auf frühere Erfolge wechselte das Team erfolgreich von einer White-Label-Plattform zu einer intern entwickelten Plattform, die auch automatisierte Prozesse bietet. Zudem konnten sie das erste Fractional Ownership Project problemlos auf der Plattform listen.

In Bezug auf die Ziele für die nächsten 12 Monate wird sich das Genius-Team darauf konzentrieren, seinen Utility Token auf den Markt zu bringen und ihn an verschiedenen seriösen zentralisierten und dezentralisierten Börsen zu notieren, das Staking-Programm zu starten, das Fractional Ownership Project zu verkaufen, institutionelle Kunden einzubinden und einen Rahmen für Asset-Verkäufer zu schaffen um ihre jeweiligen Assets erfolgreich auf der Plattform auflisten und über die Community verkaufen zu können, Aufbau einer Partnerschaft mit Chainlink, wie zuvor erwähnt, um das IUX-Token (das die einzigartige Zahlungsmethode für den Marktplatz ist und für die Teilnahme an verwendet wird) zu verschieben Fractional Ownership Projects und dient als Zahlung der Belohnungen in Form von Dividenden) von Ethereum an das Netzwerk von Chainlink und schließlich die Einführung der offiziellen Genius Assets App.

Unnötig zu erwähnen, dass es bei Genius Assets viel zu erwarten gibt.

Quellenlink