Helium sagt, dass sein Krypto-Mesh-Netzwerk von Lime und Salesforce verwendet wird – das ist es nicht

Am Freitag, Maschbar gemeldet dass Helium, ein Krypto-Projekt gelobt von Die New York Times Anfang dieses Jahres und deren Muttergesellschaft ist unterstützt von Investmentfirmen wie Andreessen Horowitz, hatte die Leute über die Unternehmen, mit denen es zusammenarbeitet, in die Irre geführt. Helium wirbt auf seiner Homepage damit, dass Lime, das Mobilitätsunternehmen hinter diesen Elektrorollern und Fahrrädern, sein kryptobetriebenes drahtloses Mesh-Netzwerk nutzt. Das teilte das Unternehmen jedoch mit Maschbar dass es seit 2019 keine Beziehung mehr zum Unternehmen hat und dass es immer nur erste Tests mit der Technologie von Helium durchgeführt hat.

Jetzt sagt Salesforce, dessen Logo auf der Website von Helium direkt neben dem von Lime erschien, dass es die Technologie ebenfalls nicht verwendet. „Helium ist kein Salesforce-Partner“, sagte Salesforce-Sprecherin Ashley Eliasoph Der Rand in einer E-Mail. Als ich mich nach der unten stehenden Grafik erkundigte, die auf der Website von Helium erschien, sagte Eliasoph, dass „sie nicht korrekt ist“.

Die Website von Helium listete Lime und Salesforce noch Stunden nach der Veröffentlichung des Berichts von Mashable als Kunden auf.

Irgendwann zwischen 16:35 Uhr ET und 17:30 Uhr ET wurden die Logos von Lime und Salesforce von der Homepage von Helium entfernt. Der Rand schickte Helium um 16:48 Uhr ET eine E-Mail mit der Frage nach seiner Beziehung zu Salesforce, auf die das Unternehmen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nicht geantwortet hat.

Auf der Website von Helium werden Lime oder Salesforce nicht mehr erwähnt.

Im Gegensatz zu vielen Krypto-Projekten ist es eigentlich relativ einfach, die Grundstimmung von Helium zu verstehen (obwohl es absolut Möglichkeiten gibt, es zu komplizieren, wenn Sie wollen). Die Idee ist, dass Sie einen Helium-Hotspot – der zwischen Hunderten und Tausenden von Dollar kosten kann – in Ihrem Haus einrichten und die Benutzer des Netzwerks sich damit verbinden, wenn sie in der Nähe sind und Daten benötigen. Je mehr Daten durch Ihren Hotspot laufen, desto mehr HNT (Heliums Kryptowährung) würden Sie verdienen.

Kurz gesagt, es ist eine Art dezentralisiertes Maschennetzwerk, in dem die Personen, die die Knoten betreiben, von der Bereitstellung ihrer Daten profitieren können. (Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Nutzung Ihres Heim-Internets auf diese Weise gegen die Nutzungsbedingungen vieler Internetdienstanbieter verstößt.) Die Wirtschaftlichkeit funktioniert angeblich, weil Unternehmen oder Einzelpersonen für die Nutzung des Helium-Netzwerks zahlen, anstatt beispielsweise für Mobilfunkdaten.

Jetzt müssen wir aber fragen: Wer will das bezahlen? Nicht viele Leute, wie es scheint. Wie Ein Twitter-Thread weist darauf hina Bericht von Der Generalist sagt, dass im letzten Monat nur Datenguthaben (oder DCs) im Wert von rund 6.500 US-Dollar für den Zugriff auf das Helium-Netzwerk ausgegeben wurden. Das steht in krassem Gegensatz zu den Millionen von Dollar, die Menschen in der Hoffnung, davon zu profitieren, für die Einrichtung von Hotspots für das Netzwerk ausgegeben haben, und es wäre erschreckend niedrig, wenn Lime seine Scooter tatsächlich mit dem Netzwerk verbinden würde oder wenn Salesforce-Kunden dies nutzen würden es zur Überwachung von Lagern, wie Helium wurde 2017 aufgeschlagen.

Die New York Times Artikel, der Helium als ein Beispiel dafür bezeichnete, „wie Krypto bei der Lösung bestimmter Arten von Problemen sehr nützlich sein kann“, listete Lime sowie Victor, ein Unternehmen für Nagetier- und Reptilienfallen, als Helium-Anwender auf. Lime hat offensichtlich bestritten, dass dies der Fall ist (und sagt, dass es eine Unterlassungserklärung an Helium sendet), und Victor hat nicht sofort darauf reagiert Der Rand’s Fragen darüber, ob es das Netzwerk verwendet. Die Seite, die Helium als Ort anpries, um Helium-fähige Victor-Mausefallen zu kaufen in seiner Ankündigung der Partnerschaft scheint sie nicht mehr zu verkaufen. Es scheint auch keine Erwähnung von Helium in Victors Dokumentation zu geben.

Heliums Dokumentation, weist jedoch auf die Produkte von Victor hin, indem er sagt: „Ein Benutzer des Helium-Netzwerks benötigt 50.000 DCs pro Monat, um Daten für seine Flotte von mit Helium verbundenen Mausefallen zu senden. (Ja, diese existieren tatsächlich, und sie sind herrlich.)“

Wir haben uns auch an Dish gewandt, was letztes Jahr angekündigt dass es das 5G-Netz von Helium nutzen würde. Diese Ankündigung wird auch auf der Homepage von Helium veröffentlicht, ganz oben unter „Neueste Nachrichten“.

Ich möchte dies mit einem Abschiedsgedanken abschließen. Der Autor der Mal Die Geschichte besagt, dass Helium ohne angeschlossene Kryptotechnologie nicht wirklich funktionieren könnte, und zitiert die Tatsache, dass das Unternehmen ohne jegliche Art von Kryptointegration gestartet wurde und erst auf die Idee kam, als es kurz vor dem Zusammenbruch stand. Aber jahrelangunterversorgte Gemeinschaften mussten eigene lokale Netzwerke aufbauen nachdem sie von der Regierung und den Kommunikationsunternehmen ignoriert wurden. Dem läuft was entgegen Diese Chipper-Helium-Anzeige impliziert; dass Menschen nur bereit sind, etwas für ihre Gemeinschaft zu tun, wenn sie dafür bezahlt werden. Andererseits ist es nicht unbedingt überraschend, dass Helium ein wichtiges Puzzleteil falsch dargestellt hat.



Quellenlink