Indian Startup Coinshift Closes $15M in Funding Led By Tiger Global

Indisches Startup Coinshift schließt Finanzierung in Höhe von 15 Mio. USD unter der Leitung von Tiger Global ab

Ein indisches Startup Coinshift hat erzogen 15 Millionen US-Dollar in einer von Tiger Global geleiteten Serie-A-Finanzierungsrunde. Coinshift bietet Treasury-Management für dezentrale autonome Organisationen (DAOs) und Web3-Unternehmen.

Coinshift baut auf Gnosis Safe auf und bietet ab sofort eine Treasury-Management-Plattform für die Ethereum- und Polygon-Blockchains. Gnosis ist eine Multi-Sig-Smart-Contracts-Plattform, die Massenauszahlungen an Krypto-Benutzer unterstützt.

Neben Ethereum und Polygon erklärte der Gründer und CEO von Coinshift, Tarun Gupta, dass das Unternehmen plant, seine Dienstleistungen auf insgesamt sieben Blockchains auszuweiten, darunter Avalanche, Binance Chain, Gnosis, Optimism und Arbitrum.

Neben seinen Expansionsplänen beabsichtigt das Unternehmen laut Guptas Kommentaren auch, seine derzeitige Belegschaft von 16 Personen auf etwa 25 zu erweitern. Coinshift stellt funktionsübergreifend ein, hauptsächlich im Ingenieurwesen.

„Unsere aktuelle V1-Plattform konzentriert sich mehr auf Auszahlungen. Jetzt bauen wir eine Multichain-Treasury-Infrastruktur auf, die vom ersten Tag an auf sieben Chains verfügbar sein wird“, sagte Gupta.

Das Unternehmen kündigte auch seine Roadmap an, in der Gupta seine „Vision zum Aufbau der fortschrittlichsten Multi-Chain-Treasury-Infrastruktur für Web 3“ zum Ausdruck brachte.

Coinshift startet nächste Woche seine Plattform der nächsten Generation in der Beta-Phase mit ausgewählten Partnern. Der CEO weigerte sich, die Namen dieser Partner zu nennen, deutete jedoch an, dass es sich um einige der größten Namen der Branche handelt.

Coinshift hat seit seiner Veröffentlichung im Juni 2021 ein immenses Wachstum erlebt und mehr als 1.000 Tresore, Vermögenswerte in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar und Zahlungen in Höhe von 80 Millionen US-Dollar für Unternehmen wie Biconomy, Consensys, Messari, Uniswap, Perpetual Protocol, Balancer und andere verwaltet.

Andere, die ebenfalls an der Runde teilnahmen, waren Ethereal Ventures, Sequoia Capital India, Spartan Group, Alameda Ventures, Polygon Studios und andere.

Der Gründer von Product Hunt und Weekend Fund Ryan Hoover, Shiva Rajaraman, der Vizepräsident für Operationen bei OpenSea, zusammen mit Prabhakar Reddy, Gründer von FalconX, waren Angel-Investoren in der Runde.

Tiger Global ist an vielen Finanzierungsrunden beteiligt und nutzt jede Gelegenheit, sich dem schnell wachsenden Unternehmen anzuschließen. Erst vor kurzem, Near Protocol brachte 350 Millionen Dollar ein Investition unter Führung von Tiger Global.



Quellenlink