Ist die Bitcoin-Halbierung der Schlüssel für einen BTC-Preistiefststand?

Bitcoin hält sich trotz eines massiven Anstiegs des Verkaufsdrucks in den letzten Tagen immer noch über 20.000 $. Die Kryptowährung hat einige der schlimmsten Kapitulationsereignisse in ihrer Geschichte erlebt und könnte für einen neuen Legdown gelesen werden.

Verwandte Lektüre | Bitcoin Exchange Reserve steigt, Ausverkauf noch nicht vorbei?

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird der Preis von BTC bei 20.700 $ gehandelt, mit einem Verlust von 7 % und 31 % in den letzten 24 Stunden bzw. 7 Tagen. Die Marktteilnehmer scheinen neue Höchststände zu erwarten, aber eine Wiederaufnahme des zinsbullischen Momentums könnte sie überraschen.

BTC tendiert auf dem 1-Tages-Chart nach unten. Quelle: BTCUSD Handelsansicht

Ein Pseudonym-Händler glaubt, dass der Schlüssel zum Finden des nächsten großen Tiefpunkts des BTC-Preises die Bitcoin-Halbierung ist, das Ereignis, das die Belohnungen dieses Netzwerkblocks alle 4 Jahre halbiert. Der Analytiker Ansprüche dass die Kryptowährung während eines Drawdowns „780-889 Tage nach ihrer vorherigen“ Halbierung einen Tiefststand findet.

Derzeit ist das Bitcoin-Netzwerk 766 Tage von diesem Ereignis entfernt, da es sich einer kritischen Unterstützungszone nähert. Wie unten zu sehen ist, kann der Preis von BTC, wenn diese beiden Ereignisse zusammenfallen, seine zinsbullische Dynamik wieder aufnehmen und frühere Höchststände zurückerobern.

Bitcoin BTC BTCUSD
Quelle: CryptoKaleo über Twitter

Der Analyst behauptet, dass die Halbierung Teil einer bullischen These für Bitcoin ist, da die Kryptowährung ihre Ausgabe reduziert und weniger BTC auf dem Markt verfügbar ist. Umgekehrt tendieren die Akzeptanzraten von BTC nach oben.

Der Analyst teilte ein Diagramm von Blockware Solutions. Wie in der Grafik zu sehen ist, scheint der Preis von BTC direkt mit dem Prozentsatz der Bevölkerung, der ihn annimmt, und indirekt mit seiner Angebotsausgabe zu korrelieren.

Der Analyst behauptete, dass die Welt mit Bitcoin „noch früh dran“ sei und fügte hinzu:

Warum hat das Halbierungsmodell Gültigkeit und woher kommt die imaginäre logarithmische Unterstützungskurve? Einfache Angebots- und Nachfrageökonomie. Die Blockbelohnung ist das Vehikel für die Bitcoin-Gesamtangebotsinflation. BTC-Miner sorgen für konstanten Verkaufsdruck auf dem Markt.

Sollten Sie All-In auf Bitcoin gehen?

Trotz dieser These behauptet der Analyst, dass BTC immer noch viel Volatilität und viel Rangebound-Bewegung gegenüberstehen könnte. Darüber hinaus könnte der Preis von BTC einige Zeit brauchen, um einen überzeugenden Boden zu bilden.

Verwandte Lektüre | Bitcoin erholt sich, bevor es den Höchststand von 2017 erreicht, ist die Talsohle erreicht?

Der Analyst sagte Folgendes zum Preispotenzial von BTC, um neue Tiefststände erneut zu testen:

Also, während wir vielleicht noch nach unten gehen – und da wir eine Liquidationskaskade sehen könnten, die so hässlich ist, wie wir sie seit März 2020 gesehen haben, als die 20.000 $ endlich brechen, glaube ich aus zeitlicher Sicht –, ist der Tiefpunkt des Bärenmarktes nicht so weit entfernt weg, wie es sich momentan anfühlen mag.



Quellenlink