Kanadischer Pensionsfonds schreibt Verlust von 150 Millionen Dollar Celsius ab und glaubt, dass sie Krypto „zu früh“ betreten haben

Ein großer kanadischer Pensionsfondsmanager hat eine Investition in Höhe von 150 Millionen Dollar in die Krypto-Kreditplattform Celsius Network als Totalverlust abgeschrieben, in Erwartung einer bevorstehenden Schließung der einst hochfliegenden CeFi-Plattform.

Entsprechend ein Bericht der Financial Timesist der Fonds der zweitgrößte in Kanada und hat die Abschreibung als Hinweis auf die zügige Entscheidung der Fonds signalisiert, ein Engagement in Krypto-Assets zu haben.

Die „Enttäuschung“ des Canadian Fund

Caisse de dépôt et Placement du Québec, oder CDPQ, ist laut Times Kanadas zweitgrößter Pensionsfonds des Landes und verwaltet über 300 Milliarden Dollar an Fonds in Quebec. Die Beteiligung des Fonds an Celsius wurde dem Bericht zufolge „aus Vorsicht“ abgeschrieben, was signalisiert, dass der Fonds nicht erwartet, dass Celsius Network auch nur den Anschein einer Erholung erzielt.

Der Schritt erfolgt weniger als ein Jahr, nachdem der Fonds seine Investition in Celsius als Hinweis auf seine „Überzeugung“ von der Blockchain-Technologie beschrieben hat, und dient als ein weiterer unglücklicher Dominostein im Fall von Celsius. Der Geschäftsführer des Fonds, Charles Emond, sagte, dass der Fonds „zu früh in einen Sektor eingestiegen ist, der sich im Umbruch befand, mit einem Geschäft, das ein extrem schnelles Wachstum bewältigen musste“.

Obwohl der Fonds die Benchmarks übertraf, verzeichnete er in den sechs Monaten bis Juni dennoch einen Verlust von fast 8 %. Emond fügte hinzu, dass „die ersten sechs Monate des Jahres sehr herausfordernd waren … Ob es sich um Celsius oder eine andere Investition handelt, es ist unnötig zu erwähnen, dass wir, wenn wir sie abschreiben, vom Ergebnis enttäuscht und nicht glücklich sind.“

Celsius token (CEL) has seen a major slide that is commensurate with the general consensus of the platform's future, despite a recent pump. | Source: CEL-USD on TradingView.com

Zustand Celsius

Ähnlich wie der laute und schlagzeilenträchtige Untergang von Terra Luna wird Celsius neueren Krypto-Investoren mit Sicherheit einen schlechten Geschmack im Mund hinterlassen. In Bezug auf CDPQ hat die Times berichtet, dass der Zusammenbruch von Celsius ausreicht, um den kanadischen Rentenriesen in Bezug auf kurzfristige Krypto-Investoren an der Seitenlinie zu lassen, während sie hinsichtlich der langfristigen Perspektive der Blockchain-Technologie optimistisch bleibt.

In der Zwischenzeit hat es sich für Celsius von gut zu schlecht zu hässlich (und schlimmer) entwickelt, während sich die Fäden auflösen. In den letzten Tagen wurde bekannt, dass Celsius-Gründer Alex Mashinsky Anfang des Jahres die Handelsstrategie des Unternehmens übernommen hat. Die Nachricht kommt, während Celsius seinen Konkursfall mit einem New Yorker Richter durcharbeitet, der der Firma kürzlich die Genehmigung erteilt hat, abgebauten Bitcoin zu verkaufen, um bei der Finanzierung des Betriebs zu helfen.

Featured image from Pixabay, Charts from TradingView.com
The writer of this content is not associated or affiliated with any of the parties mentioned in this article. This is not financial advice.

Quellenlink