Khaby Lame ist jetzt der meistgefolgte TikToker der Welt

Khaby Lame ist jetzt der meistgefolgte TikToker der Welt

TikTok hat einen neuen amtierenden Champion. Khaby Lame, ein 22-jähriger im Senegal geborener Schöpfer, wurde gestern Abend zur Person mit den meisten Followern auf TikTok und übertraf den amerikanischen TikTok-Star Charli D’Amelio, der früher die Auszeichnung hatte. Lame hat jetzt mehr als 142,7 Millionen Follower im Vergleich zu D’Amelios 142,3 Millionen.

Lame, der zunächst in Italien lebt Zu ruhm aufgestiegen durch seine Verwendung von TikToks Duett- und Stichfunktionen, die wortlos auf komplizierte und absurde „Lifehacks“ reagieren. Er postet jetzt hauptsächlich Stummfilme und sammelt Millionen von Aufrufen und Likes. Seine Gefolgschaft begann letztes Jahr zu explodieren, und in den letzten Wochen haben Fans Anstrengungen unternommen, um ihn an die Spitze zu bringen.

Der Aufstieg von Lame und der Sturz von D’Amelio sind bedeutsam. D’Amelio und ihre Schwester Dixie sind zwei der zentralen Aushängeschilder von TikTok und bauen eine ganze Medienmarke auf dem auf, was sie selbst zugeben, ursprünglich ein zufälliger Star. Ihr kometenhafter Aufstieg zum Ruhm durch sekundenlange Tanzvideos hat Menschen, die nicht auf TikTok sind, verwirrt – und Millionen von Anhängern dazu inspiriert, dasselbe zu versuchen. Die Schwestern verdiente geschätzte 27,5 Millionen US-Dollar im vergangenen Jahr nach Schätzungen von Forbes.

Dass Lame zur beliebtesten Persönlichkeit auf TikTok wurde, ist bemerkenswert angesichts früherer Probleme, die von Benutzern auf der Plattform darüber angesprochen wurden, wie Schöpfer von Farbe – und insbesondere schwarze Schöpfer – behandelt werden.

Im Jahr 2020 versprach das Unternehmen als Reaktion auf die Anschuldigungen, dass der TikTok-Algorithmus die Inhalte schwarzer Schöpfer unterdrücke, Schritte zu unternehmen, darunter die Einrichtung eines Rates für Vielfalt und die Spende von Geld an gemeinnützige Organisationen, „die der schwarzen Community helfen“. Letztes Jahr zitierten einige schwarze Schöpfer einen Mangel an Anerkennung für die Choreografie viraler Tänze zu Hit-Songs nahm an einem informellen Streik teildie sich weigern, Tänze zu kreieren, die andernfalls weißen Schöpfern unverhältnismäßig zugute kommen könnten.

Quellenlink